Arnold-Janssen-Gemeinde Goch lädt ein zum lebendigen Adventskalender

Gemeindeleben Goch : Mitstreiter für lebendigen Adventskalender gesucht

Die Vorbereitung auf Weihnachten soll in Goch wieder in Gemeinschaft erlebt werden. Freiwillige gesucht, die symbolisch ein Adventsfenster öffnen, zum Singen, Beten, Texte hören einladen.

(RP) Der Sachausschuss Familie der Arnold-Janssen-Gemeinde Goch möchte erneut mit dem „lebendigen Adventskalender“ dazu beitragen, die Adventszeit besinnlicher zu erleben und Gemeinschaft zu erfahren. Es geht darum, vom 1. Dezember bis zum 23. Dezember jeweils um 18  Uhr an einem anderen Haus symbolisch ein Adventsfenster zu öffnen. Bei einem kleinen Programm mit verschiedenen Elementen soll der Advent dabei dann als besondere Zeit neu ins Bewusstsein rücken.

Die einzelnen „Adventsfenster“ können ein erkennbares Thema haben oder auch einfach eine allgemeine Besinnung zum Advent als Hinführung auf Weihnachten sein. Als Elemente der „Adventsfenster“ sind Lieder, Gebete, Gedichte oder andere Texte denkbar. Der Ausschuss Familie sucht nun konfessionsübergreifend Familien, Einrichtungen oder Gruppierungen, die für einen Abend im Dezember 2019 ein Adventsfenster gestalten möchten. Wer Interesse hat, kann  sich bei Carolin Fink unter der Telefonnummer 02823 928768 melden oder aber auch eine Mail schreiben an cfink78@gmail.com.

 Schon jetzt sind alle Interessierten eingeladen, Abend für Abend bei der Öffnung der Adventsfenster  dabei zu sein. Einen Plan, wo der lebendige Adventskalender stattfinden wird, wird es ab Mitte November in den katholischen und der evangelischen Kirche geben. Zudem wird der Plan auf der Homepage http://www.st-arnold-janssen.de/ zu finden sein.

Mehr von RP ONLINE