Robert-Jungk-Gesamtschule Kerken: Kniffelige Matheaufgabe gelöst

Robert-Jungk-Gesamtschule Kerken : Kniffelige Matheaufgabe gelöst

Die Robert-Jungk-Gesamtschule hat mit 19 Schülern aus den Jahrgangstufen 5, 8 und 9 am bundesweiten Pangea-Mathematikwettbewerb teilgenommen. Ziel des anspruchsvollen Wettbewerbs ist es, die jungen Menschen durch geschickte Aufgabenstellungen für mathematische Problemstellungen zu begeistern und ihnen so die Freude am Knobeln und Grübeln, an der Logik und der Rechenkunst zu vermitteln.

„In der Vorrunde, bei der es innerhalb einer Stunde 20 jahrgangsspezifische Aufgaben zu lösen galt, haben sich alle Teilnehmer wacker geschlagen. Die Neuntklässler haben es sogar bis in die schwer erreichbare Zwischenrunde geschafft“, berichtet der betreuende Mathematiklehrer Onur Tezel stolz. Bundesweit nahmen an der Vorrunde mehr als 100.000 Schüler teil. Lediglich die ersten 500 Schüler pro Klassenstufe qualifizierten sich für die Zwischenrunde, bei der wiederum knackige Aufgaben gelöst werden mussten. Die Schule freut sich mit den Wettbewerbsteilnehmern über ihren Erfolg. Bei der Jahrgangsstufe 5 waren dabei: Julian Herrmann, Zoe den Tek, Emil Domnick, Larissa Kranen, Timo Huylmans, Paula Krings, Linus Ophey, David Freier, Jannis Blümlein, Maximilian Wellendorf und Jonas Truyen. Aus der Jahrgangsstufe 8: Elias Geraest, Mia Geurden und Florian Urenjak.Aus der Jahrgangsstufe 9: Samantha Scheida, Henri Müller, Tim Frenzen, Florim Keens und Maximilian Sokol.

Mehr von RP ONLINE