1. NRW
  2. Städte
  3. Geldern
  4. Stadtgespräch

An der Grundschule in Wachtendonk wird fleißig gepflanzt.

Gartenteam der Michael-Schule : Mehr als 200 Pflanzen

Mehr als 200 neue Pflanzen hat das Gartenteam der Michael-Schule, das derzeit aus acht freiwilligen Grundschuleltern besteht, bereits eingepflanzt. Davor hieß es Unkraut rauszupfen, Sträucher schneiden und Anlagen säubern.

Auch in den Ferien gönnten sich die ehrenamtlichen Gärtner keine Pause und übernahmen die komplette Bewässerung der Außenanlagen. Auch Hochbeete mit Salat, Tomaten und Kohlrabi, die von den Kindern selbst geerntet werden können, hat das Gartenteam – das ursprünglich von Jessica Stepholt, Steffi van den Boom und Ricarda Jakobi ins Leben gerufen wurde – in Zusammenarbeit mit den Schülern schon geschaffen. „Wir haben noch so viele Ideen, wie beispielsweise bunte Blumenwiesenstreifen an den Rändern, eingestrickte Bäume oder einen schönen Kräutergarten“, erklärt Steffi. Aber auch neue Spielgeräte liegen dem Gärtnerteam sehr am Herzen, wie beispielsweise ein Austausch der Hängebrücke. Ein großes Ziel der ehrenamtlichen Gärtner ist es, an der Ausschreibung für das Schulgartenprojekt 2020 von Landgard teilzunehmen und natürlich zu gewinnen. Viele weitere fleißige Hände sind jederzeit willkommen. Ohne die Sponsoren wäre diese umfangreiche Pflanzaktion gar nicht möglich gewesen. Ein großer Dank geht an: Armin Molderings Lüllingen, Udo Keysers Kevelaer, Stefan Wolf Kleve, Firma Loeffen Walbeck, Firma Nellessen Wachtendonk, Willy Mund Kerken und RuBa Baes Kevelaer. Außerdem geht ein Dank an die Familie Bergmann für die Bereitstellung des Wassertanks und auch an den Betriebshof Wachtendonk für die tatkräftige Unterstützung.