1. NRW
  2. Städte
  3. Geldern
  4. Sport Geldern und Kevelaer

Handball: TV Aldekerk II siegt trotz ärgerlicher Startprobleme

Handball : TV Aldekerk II siegt trotz ärgerlicher Startprobleme

Handball-Verbandsliga, Männer: TV Jahn Hiesfeld - TV Aldekerk II 24:31 (15:13). Zu Beginn der Begegnung sah es ganz so aus, als würden die Befürchtungen - in diesem Falle hinsichtlich der ATV-Weihnachtsfeier am Vorabend - von Spielertrainer Nils Wallrath greifen: Die Zweitvertretung der Aldekerker Handballer fand in Hiesfeld zunächst überhaupt nicht ins Spiel und geriet erst einmal klar in Rückstand. Das 0:5 war kein Zwischenresultat, das der ATV II in der Vergangenheit oft gesehen hatte. Dann aber schienen die Köpfe der Spieler, die wegen des zusätzlichen krankheitsbedingten Ausfalls von Daniel Köffers kurzfristig durch Stefan van Holtum aus der vierten Mannschaft unterstützt wurden, endlich in der Halle angekommen zu sein. Die Gästemannschaft holte langsam auf. Dennoch entwickelte sich ein Kopf-an-Kopf-Rennen, bei dem die Hausherren in der ersten Hälfte noch die Nase vorn behalten konnten.

Handball-Verbandsliga, Männer: TV Jahn Hiesfeld - TV Aldekerk II 24:31 (15:13). Zu Beginn der Begegnung sah es ganz so aus, als würden die Befürchtungen - in diesem Falle hinsichtlich der ATV-Weihnachtsfeier am Vorabend - von Spielertrainer Nils Wallrath greifen: Die Zweitvertretung der Aldekerker Handballer fand in Hiesfeld zunächst überhaupt nicht ins Spiel und geriet erst einmal klar in Rückstand. Das 0:5 war kein Zwischenresultat, das der ATV II in der Vergangenheit oft gesehen hatte. Dann aber schienen die Köpfe der Spieler, die wegen des zusätzlichen krankheitsbedingten Ausfalls von Daniel Köffers kurzfristig durch Stefan van Holtum aus der vierten Mannschaft unterstützt wurden, endlich in der Halle angekommen zu sein. Die Gästemannschaft holte langsam auf. Dennoch entwickelte sich ein Kopf-an-Kopf-Rennen, bei dem die Hausherren in der ersten Hälfte noch die Nase vorn behalten konnten.

Nach dem Seitenwechsel gelang es Aldekerks Torwart Thorben Zehres gleich, sich auszuzeichnen. "Thorben hat sofort einige Schüsse pariert, die man als Torwart nicht unbedingt halten muss. Das war für die Stabilität in unserem Spiel enorm wichtig", lobte Wallrath. Auch ATV-Youngster Justin Lindner hatte großen Anteil an der Leistungssteigerung, vor allem an der Abwehrleistung. Er habe wohl sein bisher bestes Spiel für die ATV-Reserve abgeliefert, sagte Wallrath. Zudem steuerte Lindner auch noch vier eigene Treffer zum Sieg bei. Entscheidend war aber in der zweiten Hälfte überwiegend die Defensivleistung des Teams. "Hiesfeld hat eine sehr engagierte Leistung gezeigt und uns zeitweise in Bedrängnis gebracht. Am Ende aber war unser Sieg auch in der Höhe nicht unverdient", resümierte Aldekerks Spielertrainer.

TV Aldekerk II: Gashi, Zehres, Hohl - Tebyl (17), Appelhans (5), Lindner (4), Wallrath (2), Grützner (1), Kox (1), Küsters (1), Ricken, Girmendonk, van Holtum.

(stemu)