Nach Schulbrand gibt Stadt Entwarnung

Keine Schadstoffbelastung in Erkrath : Nach Brand gibt Stadt Entwarnung

Proben zeigen, dass Erde, Obst und Gemüse nicht von Schadstoffen belastet sind.

(arue) Nach dem Brand der Grundschule Sandheide hat die Stadtverwaltung auf allen Kinderspielflächen in Hauptwindrichtung des Brandes Bodenproben entnehmen lassen. Untersucht wurden Schwermetalle und Polyzyklische aromatische Kohlenwasserstoffe (PAK), die bei Verbrennungen jeglicher Art entstehen können. Jetzt gibt es das Ergebnis: Alle Werte liegen unterhalb der relevanten Grenzen. Eine Schadstoffbelastung des Bodens kann dadurch eindeutig ausgeschlossen werden. Die Außenanlagen der Kindertagesstätten Heilig Geist und Gretenberg sowie die Kinderspielplätze Immermannstraße und Gretenberg können wieder uneingeschränkt genutzt werden. Auch der Bolzplatz am Kinderhaus Sandheide ist wieder freigegeben. Verzehr von Gemüse- und Obst bedenkenlos möglich. Auch Bürger, die im Garten Obst und Gemüse anpflanzen, können beruhigt sein. Sowohl Obst von Bäumen und Sträuchern, als auch Gemüse, das im Boden wächst, können bedenkenlos verzehrt werden.

(arue)
Mehr von RP ONLINE