Erkrath: Drei Personen bei Brand verletzt

Erkrath : Brand: Feuerwehr rettet vier Personen und mehrere Kaninchen

In der Nacht von Samstag auf Sonntag hat es in einer Wohnung in Erkrath gebrannt. Die Feuerwehr rettete vier Menschen per Leiter aus dem Gebäude. Drei Menschen mussten mit Verdacht auf eine Rauchgasvergiftung in ein Krankenhaus gebracht werden.

Der Notruf ging bei der Feuerwehr Erkrath gegen 4.45 Uhr am Sonntagmorgen ein. In einer Wohnung auf der Heinrich-Heine-Straße war ein Feuer ausgebrochen. Als die Einsatzkräfte bei dem Gebäude eintrafen, war der Qualm bereits bis auf die Straße getreten.

Vier Personen wurden von der Feuerwehr mithilfe einer Leiter aus dem Haus gerettet. Auch ein Käfig mit mehreren Kaninchen wurde ins Freie gebracht. Insgesamt mussten neun Personen vom Rettungsdienst betreut werden. Drei von ihnen wurden mit Verdacht auf eine Rauchgasvergiftung in ein Krankenhaus gebracht.

(lsa)