Klassentreffen 50 Jahre nach Schulentlassung

Wegberg : Klassentreffen 50 Jahre nach Schulentlassung

Zum fünften Mal trafen sich die ehemalien Schüler der Gemeinsschaftshauptschule Wegberg und feierten ihr Jubiläum genau 50 Jahre nach der Schulentlassung.

Im vergangenen Jahr hatte die Stadt Wegberg die Gründung dieses Schulzweiges und der Schule gefeiert. Selbst ehemalige Lehrer waren verwundert, dass sich die Schule selbst feiert „ohne“ die damaligen Schüler, das war schon zum 25-jährigen Bestehen der Fall. Dabei hatte gerade diese Klasse eine sehr wechselvolle Geschichte, die Dietmar Schmitz, einer der Organisatoren dieses Treffens, bereits in einer kleinen Chronik aus dem Jahre 2004 nachgezeichnet hat. Das 44-seitige Heft ist beim Historischen Verein Wegberg in einer Restauflage erhältlich. In der Gaststätte Cohnen trafen sich nun von ehemals 40 Mitschülern 19 Männer und Frauen, zwischenzeitlich sind bereits sieben Schüler verstorben. Nach einhelliger Meinung war es diesmal das bisher schönste Treffen. Leider mussten der Lehrer Joachim Haude und einige Schüler aus gesundheitlichen Gründen kurzfristig absagen. Die weiteste Anreise hatte diesmal Sylvia Brealey (Jahn) aus Chester in England. Eine andere Schülerin (Brigitte Wilhelmsen geb. Mirring), die zuletzt in Kanada wohnte, konnte leider nicht mehr ausfindig gemacht werden.

(RP)
Mehr von RP ONLINE