1. NRW
  2. Städte
  3. Duisburg

Duisburg: Stadtdechant ist seit 40 Jahren Priester

Duisburg : Stadtdechant ist seit 40 Jahren Priester

Aus Anlass des 40-jährigen Priesterjubiläums von Domkapitular, Pfarrer und Stadtdechant Bernhard Lücking lädt die Pfarrei Liebfrauen zur Mitfeier des Pontifikalamtes mit Bischof Dr. Franz-Josef Overbeck für Sonntag, 3. Februar, um 15 Uhr, in die Pfarrkirche St. Joseph, Dellplatz, ein.

Im Anschluss findet ein Empfang im Josephshaus mit geladenen Gästen statt. Den Festvortrag hält Professor Dr. Winfried Haunerland.

Pfarrer Bernhard Lücking wurde am 8. Oktober 1947 in Wattenscheid (jetzt Bochum) geboren und in Gelsenkirchen aufgewachsen. Sein Abitur machte er 1966 am Schalker Gymnasium in Gelsenkirchen. Bis 1971 studierte er Theologie an den Universitäten Bonn, Bochum und Tübingen. In der Zeit von 1971 bis 1973 war er im Priesterseminar in Essen-Werden.

Am 2. Februar 1973 empfing er die Priesterweihe im Hohen Dom zu Essen durch Bischof (später Kardinal) Dr. Franz Hengsbach. Anschließend war er als Kaplan in verschiedenen Gemeinden in Essen und Gladbeck tätig. 1986 erfolgte die Ernennung zum Pfarrer. Er war bis 2006 Dechant in Gelsenkirchen und kam dann als Pfarrer von Liebfrauen nach Duisburg. Von 2007 bis 2008 war er kommissarischer Stadtdechant, ab November 2008 dann Stadtdechant von Duisburg. Im Juli 2012 wurde er zum Domkapitular ernannt.

Während seiner Tätigkeit in Duisburg hatte er schwere Zeiten zu durchstehen. Denn seitdem hat sich Kirchenlandschaft erheblich verändert. Er musste ein ums andere Mal Gemeinden mitteilen, dass ihre Kirchen geschlossen, die Eigenständigkeit ihrer Gemeinde aufgelöst wird.

(RP)