1. NRW
  2. Städte
  3. Duisburg
  4. Sport

Tischtennis: Klassenerhalt rückt für Meiderich näher

Tischtennis : Klassenerhalt rückt für Meiderich näher

Der Meidericher TTC 47 eilt in der Tischtennis-Verbandsliga der Herren (Gruppe 3) mit großen Schritten zum direkten Klassenerhalt. Eine Woche nach dem überraschenden Sieg beim TSV Marl-Hüls erfüllte das Team um Ingo Hantke gegen den Tabellenletzten SC Buer-Hassel souverän seine Pflicht. Anders als beim knappen Hinspiel-Sieg (9:7) ließ der MTTC diesmal keinen Zweifel an seiner Überlegenheit aufkommen und behielt mit 9:1 (29:12-Sätze) die Oberhand.

Der Meidericher TTC 47 eilt in der Tischtennis-Verbandsliga der Herren (Gruppe 3) mit großen Schritten zum direkten Klassenerhalt. Eine Woche nach dem überraschenden Sieg beim TSV Marl-Hüls erfüllte das Team um Ingo Hantke gegen den Tabellenletzten SC Buer-Hassel souverän seine Pflicht. Anders als beim knappen Hinspiel-Sieg (9:7) ließ der MTTC diesmal keinen Zweifel an seiner Überlegenheit aufkommen und behielt mit 9:1 (29:12-Sätze) die Oberhand.

Trotz einiger Gegenwehr der personell gebeutelten Gelsenkirchener gingen die Meidericher mit einer 3:0-Führung aus den Doppeln. Ingo Hantke/Peter Markwitz und Kevin Nurkowski/Markus Koitka siegten in vier, Robert Szczurek/Laurin Friedrich in fünf Sätzen. In den Einzeln musste sich lediglich Nurkowski im oberen Paarkreuz knapp geschlagen. Die übrigen Partien entschieden Hantke (2), Koitka, Szczurek, Markwitz und Friedrich.

Die TTV Hamborn 2010 hat derweil zum zweiten Mal in Folge die Punkte geteilt. Beim 8:8-Unentschieden gegen den zehntplatzierten VfL Rhede kam der Tabellenfünfte gut aus den Startlöchern. Erdal Atmaca/Orhan Aydin und Manfred Müller/Lothar Arend sorgten mit ihren souveränen Siegen für die 2:1-Führung nach den Doppeln.

  • Blick in die Duisburger Schauinsland-Reisen-Arena.
    Wegen Corona : Nächstes Drittliga-Spiel des MSV Duisburg fällt aus
  • Ein Fan hält ein MSV-Schal in
    Nach weiterem Corona-Fall : Auftaktspiel des MSV fällt aus
  • Hinten: MSV-Trainer Pavel Dotchev (v.l), Athletik-Coach
    MSV zum Auftakt in Osnabrück : Das sagt Trainer Dotchev zum Saisonstart und zur Fan-Rückkehr

In den Einzeln agierten die Rivalen auf Augenhöhe. Rhede hatte in den Paarkreuzduellen, Hamborn in der zweiten Runde die Nase vorn. Im entscheidenden Doppel unterlagen Atmaca/Aydin der besten Paarung der Liga, Niels Blum und Marcel Eising, mit 10:12 im fünften Satz und verpassten um Haaresbreite die volle Punkteausbeute. Für die Einzelsiege hatten zuvor Atmaca (2), Schüring, Volkmann, Müller und Aydin gesorgt.

In der Herren-Landesliga (Gruppe 8) sind die Mannschaften der Spvgg. Meiderich 06/95 am Wochenende erwartungsgemäß leer ausgegangen. Die Zweitvertretung, die als Siebter knapp vor den Relegationsplätzen liegt, unterlag Spitzenreiter SC Bayer Uerdingen III mit 2:9. Dirk Ridlhammer/Michael Terworth und Benjamin Sommer punkteten. Die Meidericher Erste, die als Schlusslicht schweren Zeiten entgegenblickt, unterlag beim Tabellendritten Anrather TK Rot-Weiß II mit 3:9. Für die Siege sorgten Jörn Glomb, Björn Battel und Christian Frank in den Paarkreuzduellen.

Die Sportfreunde Walsum 09 dürfen in der Bezirksliga (Gruppe 1) weiter auf den direkten Wiederaufstieg hoffen. Im Verfolger-Duell mit dem SV Glückauf Möllen behielt die Mannschaft um den in der Rückrunde noch ungeschlagenen Maik Bartnik mit 9:7 die Oberhand und verdrängte die Voerder von Platz zwei. Stefan Kalert/Olaf-Martin Jäger behielten im letzten Doppel die Nerven. Zuvor hatten Maik Bartnik/Michael Hassing, Vitali Parenko/Michael Grunendahl sowie Bartnik (2), Kalert, Jäger, Hassing und Grunendahl punkten können.

(kök)