1. NRW
  2. Städte
  3. Duisburg

Duisburg: Unbekannte schneiden Zelte am Corona-Testzentrum auf

Vorfall in Duisburg : Unbekannte schneiden Zelte am Corona-Testzentrum auf

Am Donnerstag wurden mehrere Zelte am Corona-Testzentrum in Duisburg beschädigt. Oberbürgermeister Sören Link verurteilt die Tat und spricht von "mutwilliger Sachbeschädigung". Die Stadt hat Strafanzeige gestellt.

Vandalismus am Abstrichzentrum am Theater am Marientor: Unbekannte haben dort etliche Zelte mutwillig aufgeschlitzt. Das teilte die Stadt am Donnerstagnachmittag mit. Dadurch sei an den Zelten ein erheblicher Sachschaden entstanden. Die Stadt Duisburg wird Anzeige erstatten. „Das macht mich wirklich sprachlos“, sagte Oberbürgermeister Sören Link.

Und weiter: „Die Feuerwehr und viele ehrenamtliche Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter arbeiten seit Monaten bei Wind und Wetter, damit täglich bis zu 1200 Bürgerinnen und Bürger auf Corona getestet werden können. Die Zelte dienen dem Schutz des Personals und der Menschen, die getestet werden. Das ist kein Kavaliersdelikt, sondern mutwillige und höchst ärgerliche Sachbeschädigung“

(mtm)