1. NRW
  2. Städte
  3. Duisburg

Duisburg: Zoll stellt mehrere Kilo Crystal Meth und Marihuana sicher

Kontrollen auf A3 und A40 : Zoll Duisburg stellt mehrere Kilo Crystal Meth und Marihuana sicher

Bei Kontrollen auf der A40 und der A3 entdeckten Zollbeamte mehrere Kilogramm Rauschgift. Mehr als vier Kilogramm Marihuana und über ein Kilogramm Crystal Meth wurden in Autos, die aus den Niederlanden kamen, sichergestellt.

Bereits vor zwei Wochen kontrollierten Zöllner der Kontrolleinheit Verkehrswege Duisburg auf der Autobahn A40 einen aus den Niederlanden einreisenden PKW. Die Frage nach verbotenen Gegenständen oder anmeldepflichtigen Waren verneinten die zwei 39 und 34 Jahre alten Männer.

Ein Tütchen mit einigen Gramm Marihuana übergab der 39-Jährige dem Kontrollbeamten, als er seine Jackentaschen leeren sollte. Ein weiteres Tütchen war in der Hosentasche versteckt. Es war gefüllt mit einigen Gramm einer kristallinen braunen Substanz. Später stellte sich heraus, dass es sich um ein Opiat handelte.

Als der Pkw in Augenschein genommen wurde, entdeckten die Zöllner in einer großen Tüte eine große Menge Marihuana. Es befanden sich über vier Kilogramm Marihuana in der Tüte. Beide Männer wurden belehrt und vorläufig festgenommen.

Wenige Tage später ging den Zöllnern der Kontrolleinheit Verkehrswege Emmerich auf der Autobahn A3 eine aus den Niederlanden einreisende Frau, 30 Jahre alt, ins Netz. Auch die Frau verneinte die Frage nach anmeldepflichtigen Waren, Betäubungsmitteln, Waffen oder Bargeld in Höhe von 10.000 EUR oder mehr.

Bei der Durchsicht des Fahrzeugs entdeckten die Kontrollbeamten im Kofferraum eine Gefrierbox, welche mit einer kristallinen Substanz gefüllt war. Beim späteren Verwiegen wurde ein Gesamtgewicht von über einem Kilogramm, vermutlich Crystal Meth, festgestellt. Auch die Frau wurde belehrt und vorläufig festgenommen.

In beiden Fällen hat die Zollfahndung Essen mit Dienstsitz Kleve die weiteren Ermittlungen im Auftrag der Staatsanwaltschaft Kleve übernommen. Auf Grund der weiteren Ermittlungen können derzeit keine weiteren Angaben gemacht werden.

Die Kontrolleinheiten des Hauptzollamts Duisburg sind tagtäglich auf allen Verkehrswegen (Autobahnen, Straßen und Schienen) und am Flughafen in Weeze im Einsatz, um die Einfuhr von Waren zu kontrollieren und die Einfuhr von verbotenen Gegenständen, wie zum Beispiel Drogen und Waffen, zu verhindern. Laut der Jahresstatistik des Hauptzollamts Duisburg wurden im Jahr 2019 mehr als 230 Kilogramm illegale Drogen durch die Beamten sichergestellt.

(lils)