1. NRW
  2. Städte
  3. Duisburg

Duisburg Masurensee: 53-Jähriger bei Badeunfall gestorben

Badeunfall in Duisburg : Wasserleiche aus Masurensee ist identifiziert

Der am Donnerstag im Masurensee gefundene Tote ist ein 53-Jähriger aus Moers. Der Mann war vergangenen Samstag in dem Gewässer verschwunden. Eine Suchaktion nach ihm war zunächst abgebrochen worden.

Der am Donnerstagnachmittag von zwei Wassersportlern im Masurensee entdeckte Tote ist ein 53-jähriger Mann aus Moers. Das bestätigte die Duisburger Polizei am Freitag.

Der Mann galt seit Samstag als vermisst. Er hatte gemeinsam mit einem Bekannten ein ferngesteuertes Boot auf dem Masurensee fahren lassen. Als er zu dem Boot schwimmen wollte, war er verschwunden. Eine Suchaktion der Feuerwehr war ohne Ergebnis abgebrochen worden.

Der Moerser ist bereits das zweite Todesopfer in dem Baggersee in diesem Jahr. Bereits am 19. Juli war ein 33-Jähriger bei einem Badeunfall ums Leben gekommen.

Interesse an mehr News aus NRW? Das Wichtigste aus der Region erfahren Sie im Aufwacher-Podcast. Immer 15 Minuten lang, immer um 5 Uhr da. Einfach hier klicken.

(mlat)