Brand in Rheinhausen: Feuerwehr rettet sieben Personen

Brand in Duisburg-Rheinhausen : Feuerwehr rettet sieben Personen aus Mehrfamilienhaus

Die Duisburger Feuerwehr rückte in der Nacht zu Dienstag zu einem Wohnungsbrand in Rheinhausen aus: Bei dem Einsatz wurden sieben Bewohner und eine Katze gerettet.

Um kurz vor 4 Uhr gingen mehrere Anrufe bei der Duisburger Feuerwehr ein: Anwohner der Herderstraße meldeten ein Feuer in einem Wohnhaus. Während Polizeikräfte die Einsatzörtlichkeit rund um das viergeschossige Gebäude absperrten, rückten mehrere Löschfahrzeuge der Feuerwehr an, evakuierten Hausbewohner teilweise mithilfe einer Drehleiter.

Unter den 15 geretteten Personen befand sich auch ein älteres Ehepaar (85, 87), das mit leichten Rauchvergiftungen ins Krankenhaus gebracht wurde, jedoch nach ambulanter Behandlung wieder entlassen werden konnte. Zudem wurde ein Katze gerettet.

Nach Abschluss der Löscharbeiten konnten die meisten Bewohner wieder in ihre Wohnungen zurückkehren. Bislang ist die Brandursache nicht bekannt – Beamte der Kriminalpolizei haben die Ermittlungen aufgenommen.

Die Duisburger Staatsanwaltschaft ordnete den Einsatz eines Brandsachverständigen an, der die Ursache des Feuers untersuchen soll.

(dab)
Mehr von RP ONLINE