Till Brönner im Stahlarbeiter-Silbermantel bei thyssenkrupp in Duisburg

Jazz-Musiker bei thyssenkrupp : Till Brönner im Silbermantel

Bis zum 6. Oktober ist im Museum Küppersmühle noch die Ausstellung mit Fotos von Till Brönner zu sehen. Der Star-Trompeter macht auch im Silbermantel eine gute Figur.

Wenn Deutschlands berühmtester Jazz-Musiker Till Brönner Mitarbeiter des Duisburger Stahlherstellers thyssenkrupp Steel fotografiert, dann finden die sich in einer Ausstellung im Innenhafen wieder: In der Küppersmühle startete jetzt wie berichtet die Fotoausstellung „Melting Pott“, für die Brönner Menschen und Orte im Ruhrgebiet fotografiert und in Szene gesetzt hat. Till Brönner, der eigentlich in den Konzertsälen der Welt zu Hause ist, war auch auf dem Duisburger Werkgelände von thyssenkrupp auf der Suche nach einmaligen Motiven – und hat sie in Mitarbeitenden und Anlagen gefunden. Vom Stahlarbeiter bis zum Vorstand, vom Hochofen bis zu den Mischbetten reichen die Motive. Dafür zog sich der Künstler sogar den Silbermantel an. Bis zum 6. Oktober können sich die Ausstellungsbesucher von der Vielfalt im Ruhrgebiet überzeugen.

Mehr von RP ONLINE