1. NRW
  2. Städte
  3. Düsseldorf
  4. Stadtteile
  5. Heerdt

Heerdt: Änderungen auf der Linie U 75 wegen Baustelle

Heerdt : Änderungen auf der Linie U 75 wegen Baustelle

Nach dem ersten Sperrwochenende wegen des Hochbahnsteigs am Nikolaus-Knopp-Platz fährt die Linie U 75 bis voraussichtlich Ende Juli nur noch auf einem der beiden Gleise. In diesem Zeitraum können die Bahnen nicht an der Haltestelle "Nikolaus-Knopp-Platz" halten. Die nächstgelegenen Haltestellen sind an der 500 Meter entfernten "Heesenstraße" und am 300 Meter entfernten "Dominikus-Krankenhaus". Gleiswechsler sorgen für einen reibungslosen Ablauf. Wer in seiner Mobilität eingeschränkt ist, kann auf die Buslinien 828, 833 und 862 umsteigen.

Dadurch ergeben sich auf zwei Busrouten folgende Änderungen: Die Busse der Linie 828 fahren in Richtung Neuss eine Umleitung zwischen den Haltestellen "Schiessstraße" und "Dominikus-Krankenhaus". Die Haltestelle "Heerdt-Friedhof" entfällt. Die nächstgelegene Station ist "Nikolaus-Knopp-Platz".

Die Busse der Linie 833, die am Nikolaus-Knopp-Platz enden, fahren vier Minuten vor der planmäßigen Abfahrtszeit los, weil sie zusätzlich an der Haltestelle "Dominikus-Krankenhaus" halten.

Das nächste Sperrwochenende für den Bau des Hochbahnsteigs ist vo Freitag, 17., bis Sonntag, 19. März. In dieser Zeit fahren auf der Linie U75 zwischen den Haltestellen "Belsenplatz" und "Neuss, Hauptbahnhof" keine Bahnen, sondern Busse. Bis Ende Mai folgen noch weitere Sperrwochenenden. Die Termine werden zeitnah bekanntgegeben.

Die Rheinbahn investiert in alle Arbeiten, die mit dem neuen Hochbahnsteig verbunden sind, nach eigenen Angaben gut 3,4 Millionen Euro. Sobald der Hochbahnsteig am Knopp-Platz fertig ist, geht der barrierefreie Ausbau der Haltestellen weiter. Ende Juli 2017 startet dann der Umbau der Haltestelle "Löricker Straße". Auch dort wird es umfangreiche Straßenbauarbeiten mit neuer Fahrbahn geben.

(RP)