1. NRW
  2. Städte
  3. Düsseldorf
  4. Stadtteile
  5. Hassels

Düsseldorf-Hassels: Mehr Personal für Kinderbücherei

Stellenstreichungen in der Einrichtung in Hassels werden zurückgenommen : Schwarz-Grün stockt Personal in Kinderbücherei auf

Die Kinderbücherei In der Donk soll künftig wieder drei Halbtagsstellen haben. 2018 hatte die Stadtspitze für die Einrichtung auf eine halbe Stelle gekürzt.

Den Eintritt der langjährigen Leiterin der Kinderbücherei In der Donk, Hedwig Lepique, in den Ruhestand nahm die Stadtspitze im Herbst 2018 zum Anlass, Stellen zu streichen. Zwei halbe Stellen hätten eigentlich komplett ab dem Haushalt 2021 aus dem Stellenplan fallen sollen. Übrig bleiben sollte geradeeinmal noch eine halbe Stelle. Zudem wurde damals die Kinderbücherei organisatorisch an die Garather Stadtteilbücherei angedockt. Bei personellen Engpässen in Hassels halfen die Mitarbeiter von Garath aus, wenn das passte. Selbst der Protest aus den vier benachbarten Grundschulen gegen die Stellenkürzungen, weil die beiden Stadtteile in Hassels und Reisholz so eine Einrichtung dringend benötigten, verhallte ungehört.

Doch jetzt kann die Uhr wieder ein Stück weit zurückgedreht werden. Der langjährige Bezirksvertreter aus Hassels und Reisholz, Dirk Angerhausen, der bei der Kommunalwahl für die CDU in den Stadtrat eingezogen ist, hat bei den Haushaltsberatungen dicke Bretter gebohrt. Mit Erfolg, wie er unserer Redaktion jetzt berichtete. Die neue schwarz-grüne Ratsmehrheit hat die Stellenstreichungen zurückgenommen. Dirk Angerhausen hofft nun, dass sie jetzt so schnell wie möglich wieder besetzt werden. Das hatte auch schon die gesamte Bezirksvertretung fraktionsübergreifend in den vergangenen Jahren gefordert. Doch entsprechende Haushaltsanträge waren von der Ampel-Mehrheit abgelehnt worden. Wegen Corona sind die meisten Stadteilbüchereien aber gerade geschlossen.