Düsseldorf In: Wenn Jecken in Erinnerungen schwelgen

Düsseldorf In : Wenn Jecken in Erinnerungen schwelgen

Volles Programm bei der 139. Ausgabe des Netzwerkertreffens "Düsseldorf IN" in Heerdt: Die Fortuna-Fans unter den fast 500 Gästen konnten das Spiel gegen den Tabellendritten VfB Stuttgart live auf dem Bildschirm verfolgen. Das sorgte für Stimmung und Spannung im Kesselhaus. Außerdem stellte die Rheinische Post als Gastgeber des traditionsreichen Zusammentreffens ihre neue Sonderveröffentlichung vor, die viele schon mal einstimmte auf die Session.

In dem Sonderdruck ist der Düsseldorfer Karneval seit 1948 auf über 80 historisch interessanten Seiten zusammengestellt. Jedes Jahr kommt mit einer Seite vor. "Wat simmer jeck - Düsseldorf und der Rosenmontag" stieß auf Neugierde. CC-Geschäftsführer Hans-Jürgen Tüllmann war begeistert: "Das macht Lust auf Karneval." "Stolz" auf seine Stadt und das Brauchtum ist Horst Klosterkemper, Vorstand vom Rochusclub.

"Tolle Zusammenfassung, ideal für alle Jecken", befand Hille Erwin. "Ein feines und wichtiges Stück Zeitgeschichte" - diese Worte hatte Jonges-Baas Wolfgang Rolshoven, der heute zum Charity Abend des Heimatvereins lädt, für die Gazette. Gastronom Giuseppe Saitta hatten es vor allem die Mottowagen in der Sonderausgabe angetan. "Mit denen geht es auf politische Zeitreise." Publizistin Susanne Mendack (DEX) sagte: "Einmalig.

" Das Extrablatt im RP-Format, gedruckt auf aufgebessertem Zeitungspapier, kostet 12,90 Euro, für Abonnenten 9,90 Euro. Der Versand ist kostenfrei. Bestellung unter Telefon 0211 5052255 oder im RP-Shop unter www.rp-online.de/jeck. Brigitte Pavetic

(RP)
Mehr von RP ONLINE