Ärzte im Gespräch: 700 Gäste in der Schmiedehalle - rekordverdächtig

Ärzte im Gespräch: 700 Gäste in der Schmiedehalle - rekordverdächtig

Namhafte Vertreter der Gesundheitsbranche versammelten sich Mittwoch in der Schmiedehalle des Böhler-Areals, um beim 9. Ärzte-Treff dabei zu sein.

Und zum vierten Mal war es Hermann Gröhe als aktueller Gesundheitsminister, der sich den Fragen von Eva Quadbeck, der Expertin für Gesundheitspolitik und Leiterin der Parlamentsredaktion der Rheinischen Post, stellte.

Das Interesse an der RP-Veranstaltung war groß wie nie. Viele wollten Gröhe erleben, denn die Fortsetzung seiner Ministerkarriere hängt ja von der Bundestagswahl im September ab.

Mehr als 700 Ärzte und Apotheker hatten sich angemeldet, darunter gut 80 Chefärzte und Klinikleiter aus ganz NRW. Auch der Präsident der Bundesärztekammer, Frank-Ulrich Montgomery, und Andreas Gassen, der Vorstandsvorsitzende der Kassenärztlichen Bundesvereinigung, verfolgten die Diskussion im Saal.

  • Ärzte Im Gespräch : Präsident Montgomery trifft Chefärzte und Politiker
  • "Düsseldorf In - Ärzte Im Gespräch" : Gut 600 Experten zum Netzwerken in der Alten Schmiedehalle

Für Herbert Pfennig war es der letzte Besuch als Vorstandsvorsitzender der Deutschen Apotheker- und Ärztebank. Er wird sein Amt im August an seinen bisherigen Stellvertreter Ulrich Sommer abgeben.

Angemeldet hatte sich ein bunter Mix an Branchenvertretern: Frank Bergmann (Vorstandsvorsitzender der Kassenärztlichen Vereinigung Nordrhein), Ulf Blecker - unter anderem Mannschaftsarzt von Fortuna - Angelika Brandl-Naceta-Susic (Vorsitzende Deutscher Zahnärzteverband) und Andreas Fidelak (Vorstand Deutsches Diabetes Zentrum) zählten zum Gästekreis.

Dazu gesellten sich Klaus Göbels (Leiter des Düsseldorfer Gesundheitsamtes) und Klaus Höffken (Ärztlicher Direktor Universitätsklinikum Düsseldorf).

Hier geht es zur Bilderstrecke: 700 Gäste in der Schmiedehalle

(RP)