1. NRW
  2. Städte
  3. Düsseldorf
  4. Lokalsport

Lokalsport: Panther bauen Tabellenführung in Lübeck aus

Lokalsport : Panther bauen Tabellenführung in Lübeck aus

Die Düsseldorfer Footballer gewinnen bei den Cougars mit 37:14 und bleiben auch nach dem dritten Spiel ungeschlagen.

Die Footballer der Panther lösten auch ihre zweite Auswärtsaufgabe in dieser Saison in der GFL 2 und siegten bei den bis dahin ebenfalls noch verlustpunktfreien Lübeck Cougars mit 37:14 (14:0/13:7/7:0/3:7). Die Cheftrainer der beiden Mannschaften zollten dem Gegner nach dem Abpfiff jeweils Lob. Lübecks Headcoach Mark Holtze sprach davon, dass die Düsseldorfer seinen Berglöwen die Grenzen aufgezeigt hätten. "Ich bin schon froh, dass wir dem letztjährigen Vizemeister mit zwei Touchdowns und zwei Zusatzkicks die ersten Gegenpunkte in dieser Spielzeit abgerungen haben."

Sein Kollege bei den Panthern, Pepijn Mendonca, bezeichnete die Lübecker als eine sehr gute Mannschaft, weshalb es wirklich gut gewesen sei, dass seine Panther gewonnen hätten.

Gleich zu Beginn der Begegnung schienen die Gäste aus der NRW-Landeshauptstadt vor 900 Zuschauern demonstrieren zu wollen, wer Herr im Hause der Cougars sei. Die Verteidigung der Lübecker hatte mit dem Anpfiff an Schwierigkeiten, das Laufspiel der Panther zu stoppen. Hinzu kam, dass Spielmacher Kyle Graves immer wieder einen Pass-Spielzug einstreute, der oft genug sein Ziel fand. Ein solcher Pass über 12 Yards zu Geraldo Boldewijn führte dann auch rasch zur 6:0-Führung. Daniel Schuhmacher gelang anschließend der erste seiner insgesamt vier Extrapunkte in dieser Partie. Kurz danach bewies US-Import Graves, dass er neben dem genauen Passspiel noch über andere Qualitäten verfügt. Er düpierte die gesamte Verteidigung der Gastgeber und trug den Ball mit einem 84-Yards-Lauf über das ganze Feld in die Endzone. Im zweiten Viertel setzten die Panther ihren souveränen Auftritt fort. Florian Eichhorn, schon im Spiel zuvor unter den Punktesammlern, mit einem gefangenen Pass und Runningback Michael Madkins mit einem kurzen Lauf stellten die Führung auf 27:0 und schufen so frühzeitig eine Vorentscheidung. Kleiner Trost für die Cougars, dass ihre ersten Punkte kurz vor dem Pausenpfiff durch einen spektakulären 93-Yards-Kickoff-Return von Donald Smith zustande kamen. In der zweiten Hälfte gestaltete sich das Spiel ausgeglichener. Die Defensive der Cougars hinderte den Angriff der Panther jetzt häufiger am Raumgewinn. Zudem profitierten die Norddeutschen auch von den vielen Strafen, die sich die Düsseldorfer einhandelten. Noch einmal Wide Receiver Boldewijn mit einem Passfang und drei Punkte durch ein 26-Yards-Fieldgoal von Schuhmacher bescherten den Gästen ihre weiteren Punkte zum Sieg.

"Das war eines der besten Spiele, seitdem ich hier bin", stellte Panther-Cheftrainer Mendonca zufrieden fest. Die Tabelle der GFL 2 führen die Panther ungeschlagen mit 6:0-Punkten vor den Fighting Pirates und den Lübeck Cougars (jeweils 4:2 Punkte) an.

Punkte Panther: Boldewijn 12, Schumacher 7, Graves 6, Eichhorn 6, Madkins 6.

(RP)