1. NRW
  2. Städte
  3. Düsseldorf
  4. Lokalsport

Lokalsport: DSC geht zu fahrlässig mit den Großchancen um

Lokalsport : DSC geht zu fahrlässig mit den Großchancen um

Am 32. Spieltag hat der DSC in der Fußball-Oberliga die zehnte Niederlage in Folge hinnehmen müssen. Das Team von Trainer Andreas Billetter unterlag dem TV Jahn Hiesfeld vor heimischem Publikum deutlich mit 0:4.

Dabei begann die Partie aus der Sicht des DSC denkbar ungünstig. Denn die Billetter-Elf präsentierte sich in der ersten Halbzeit insgesamt zu verhalten und musste deshalb in den ersten zwanzig Minuten gleich zwei Treffer durch Damiano Schirru (8.) und Gino Mastrolonardo (19.) hinnehmen. Immerhin führte das dann aber zu einem Aufbäumen des DSC und mehreren gefährlichen Aktionen vor dem Gehäuse von TV-Keeper Alexander Gbür. Da Merveil Tekadiomona, Kevin Lobato und Can Aydin allerdings das Tor jeweils aus aussichtsreicher Position verfehlten oder, wie Kristijan Stefanovski, nur das Aluminium trafen, musste der DSC dennoch mit einem 0:2-Rückstand in die Halbzeitpause gehen. In der zweiten Halbzeit knüpften die Derendorfer zwar da an, wo sie aufgehört hatten. An der mangelhaften Chancenverwertung sollte sich jedoch auch in Hälfte zwei nichts ändern. Stattdessen legten die Gäste aus Dinslaken nach und erzielten zwei weitere Tore. Andreas Billetter wiederholte aufgrund des Spielverlaufs erneut sein Mantra der vergangenen Spieltage: "Wenn wir unsere Chancen konsequenter genutzt hätten, wäre heute auch ein 3:3 oder ein 4:4 für uns möglich gewesen."

(deha)