Lokalsport: VfL Benrath muss Gang in Bezirksliga antreten

Lokalsport : VfL Benrath muss Gang in Bezirksliga antreten

Schluss. Aus. Vorbei. Das war's. Die Zeit des VfL Benrath in der Fußball-Landesliga ist abgelaufen, das steht seit gestern definitiv fest. Weil das Team von Trainer Frank Stoffels dem SC Velbert mit 1:3 unterlag, ist nun auch das letzte Fünkchen Hoffnung auf das Wunder erloschen.

Die Ernüchterung nach dem Schlusspfiff war daher groß, selbst wenn sich die Schlossstädter schon seit einiger Zeit auf diesen bitteren Moment vorbereiten konnten. "Das ist kein gutes Gefühl", sagte Coach Stoffels zerknirscht, "dieser Abstieg tut weh. Vor allem, weil er meiner Meinung nach unnötig ist." Doch die Tabelle lügt nun einmal nicht, das gestand auch der 52-Jährige selbstverständlich ein. "Wenn man sieht, wo wir stehen, ist es am Ende schon verdient." Der Trainer übrigens muss somit bereits zum zweiten Mal in seiner Laufbahn einen Abstieg über sich ergehen lassen. 1997 erlebte Stoffels dieses unschöne Szenario - damals noch als aktiver Spieler - mit dem 1. FC Monheim.

In Velbert wäre gestern trotzdem mehr drin gewesen für die Schlossstädter, wenn sie nicht die ersten zehn Minuten nach der Pause verschlafen hätten. "Aber die Mannschaft hat auch in Rückstand dagegengehalten und ist nicht auseinandergebrochen", resümierte Stoffels. Allein: Den Abstieg verhinderte das nicht.

(td)
Mehr von RP ONLINE