1. NRW
  2. Städte
  3. Düsseldorf
  4. Lokalsport

Feldhockey: DHC fordert den Tabellenführer

Feldhockey : DHC fordert den Tabellenführer

Zwei Spiele am Wochenende in den obersten Leistungsklassen sind offenbar das Allheilmittel im Hockey, um ausreichend Zeit für Maßnahmen der Nationalmannschaften zu haben.

In den Heimspielen des DHC auf der Anlage am Seestern sind am Samstag (17 Uhr) der Berliner HC und am Sonntag (12 Uhr) Blau-Weiß Berlin zu Gast. Gegen den BHC wird es das ungleich schwerere Spiel, denn die Mannschaft aus dem Bezirk Zehlendorf ist zurzeit alleiniger Tabellenführer.

Im Hinspiel in Berlin offenbarte sich beim DHC durch die 0:6-Niederlage die bekannte Auswärtsschwäche. Trainer Uli Bergmann erwartet besonders heute ein schwieriges Spiel und bekräftigt das mit den Worten: "Gegen den Berliner HC sind wir klarer Außenseiter. Er hat sehr starke Einzelspieler und eine hervorragende Defensive. Hier müssen alle meine Spieler ihre optimale Leistung bringen, um das Spiel offen gestalten zu können."

Da aus der Begegnung gegen Neuss am vorigen Samstag keine Verletzten hervorgegangen sind, kann Bergmann bei der Aufstellung aus dem Vollen schöpfen. Morgen startet dann das Spiel gegen den zweiten Berliner Erstligisten, Blau-Weiß. Bei diesem Match findet sich eine völlig andere Konstellation, denn BWB liegt mit sechs Punkten Rückstand hinter dem DHC auf dem vorletzten, dem elften Tabellenplatz, der am Ende der Saison den Abstieg bedeutet.

Revanche ist in diesem Spiel auch angesagt, denn in Berlin unterlag Bergmanns Team mit 3:5 (0:3). Bergmann hofft natürlich im Hinblick auf die Heimstärke seiner Mannschaft auf einen Sieg und sagt: "Mit BW Berlin erwartet uns ein Konkurrent im Kampf um den Klassenerhalt, der vergangene Woche im Spiel gegen Tabellenführer BHC über 60 Minuten ebenbürtig war. Wir werden uns Videoszenen aus unseren Spielen anschauen, denn wir müssen uns noch in vielen Bereichen verbessern."