Düsseldorf: Ferienflieger Azur Air stationiert erste Boeing 737 in Düsseldorf

Düsseldorf: Ferienflieger Azur Air stationiert erste Boeing 737 in Düsseldorf

Nach Tuifly verlegt jetzt ein weiterer Ferienflieger einen neuen Jet nach Düsseldorf, und das Modell ist ganz ähnlich. Am Donnerstag gegen 21 Uhr landete die erste Boeing 737-900ER der Azur Air Deutschland am Flughafen in Düsseldorf. Es ist die erste von zwei Maschinen dieses Typs. Das Flugzeug mit der deutschen Registrierung D-AZUG verfügt über 215 Sitzplätze mit einer 3-3 Sitzanordnung und wird auf der Kurz- und Mittelstrecke eingesetzt. Die Maschine steht ab sofort für Trainingszwecke zur Verfügung. In den nächsten Wochen folgt dann die Abnahme des Luftfahrt-Bundesamtes (LBA), bevor die ersten Passagiere dann voraussichtlich Anfang Mai in Richtung Mittelmeer starten. "Wir freuen uns sehr, nun die erste der beiden Boeing 737-900ER in Düsseldorf begrüßen zu können. In den nächsten Tagen werden wir mit den Trainings beginnen und freuen uns auf den Einsatz des neuen Flugzeugtyps", sagt Cengiz Armutlu, Manager bei Azur Air.

Azur Air ist ein Ferienflieger, der vor genau zwei Jahren gegründet wurde. Das Unternehmen hat seinen Sitz in Düsseldorf, unweit des Flughafens.

Ende Juni 2017 erlangte die Azur Air die Betriebsgenehmigung und transportiert seitdem Passagiere zu den beliebten Strandzielen in Spanien, Griechenland, Ägypten, der Türkei, der Dominikanischen Republik und Kuba.

(tb)