1. NRW
  2. Städte
  3. Düsseldorf

Der „Titanium Lion“ geht an die Agentur DDB in Düsseldorf

Auszeichnung in der Werbebranche : Der „Titanium Lion“ geht nach Düsseldorf

Zum ersten Mal in der Geschichte des Cannes Lions Festivals, das am Freitag an der Côte d’Azur zu Ende ging, erhält eine deutsche Agentur den begehrten „Titanium Lion“. Der Werbeagentur DDB mit Sitz auf der Breite Straße ist damit ein echter Coup gelungen.

Die 2003 eingeführte „Über“-Kategorie zeichnet hochkreative Werbung aus und geht über die Gold-Löwen (in etwa vergleichbar mit einem Oscar in der Filmwelt) hinaus. In der Kampagne „The Unscensored Playlist“ im Auftrag von Reporter ohne Grenzen werden kritische Texte von Journalisten zu Pop-Songs umgewandelt; dank der Kooperation mit Musik-Streamingdiensten wird somit die Zensur in autoritär geführten Staaten umgangen.

Dennis May, Chief Creative Officer von DDB: „Wir freuen uns sehr, dass wir mit einer ganz besonderen Arbeit für ein sehr wichtiges Thema einen so besonderen Preis gewonnen haben.“ Es freue ihn für das gesamte Team und den mutigen Kunden, „dass wir gemeinsam diesen Titanium-Löwen zum ersten Mal nach Deutschland holen konnten“.

In Cannes war DDB auch für den Kunden Stabilo erfolgreich – die Werbung „Highlight the Remarkable“ erhielt einen Goldenen Löwen. Hierbei werden auf Fotos Frauen mit einem Stabilo-Marker hervorgehoben, die Geschichte geschrieben haben, jedoch niemals öffentlich aus dem Schatten der Männer hervortraten.

Die DDB ist eine große Werbeagentur. Zu ihrem Kundenkreis gehören namhafte Unternehmen wie Lufthansa, Volkswagen, Sony, Deichmann, Langnese, Bauhaus Allianz und Persil, aber auch Lidl, Ikea, Vattenfall und Schwarzkopf. Gegründet wurde die DDB Deutschland im Jahr 1962.