Brand in Düsseldorf: 24-Jähriger nach Brand in Tiefgarage festgenommen

Verdacht auf Brandstiftung in Düsseldorf : 24-Jähriger nach Brand in Tiefgarage festgenommen

In der Nacht zu Mittwoch hat es in einer Tiefgarage im Düsseldorfer Stadtteil Golzheim gebrannt. Jetzt hat die Polizei einen 24-jährigen Mann festgenommen. Ihm wird Brandstiftung vorgeworfen.

In der Garage hatte ein Auto gebrannt. Weil starker Rauch entstand, mussten zwei angrenzende Gebäude geräumt werden. Verletzt wurde niemand.

Den Verdächtigen nahm die Polizei noch am Tatort fest. Er steht im Verdacht, das Fahrzeug angezündet zu haben. Die Staatsanwaltschaft Düsseldorf werte die Tat als vorsätzliche Brandstiftung, hieß es in einer Mitteilung. Der 24-Jährige soll am Donnerstag dem Haftrichter vorgeführt werden.

Als die Polizisten gegen 4 Uhr am Mittwoch an der Tiefgarage an der Füllenbachstraße eintrafen, sei ihnen aus der Garage ein Mann entgegengekommen, dessen Kleidung verrußt war. Die Polizisten befragten ihn, dabei habe er widersprüchliche Angaben gemacht. Er wurde mit auf die Wache genommen.

Bei einer Durchsuchung fanden die Polizisten bei dem Mann Betäubungsmittel. Er sei polizeibekannt.

Durch den Brand wurde ein Auto vollständig zerstört, 17 weitere wagen, zwei Krafträder, ein Roller und etwa 20 Fahrräder wurden beschädigt.

(lsa)