Brandstiftung in Solingen Anwalt fordert Bundesanwaltschaft zu Übernahme der Ermittlungen auf

Solingen · Knapp 14 Tage nach der verheerenden Brandstiftung mit vier Toten gibt es weiter keine konkreten Anhaltspunkte zu Täter und Motiv. Es werden erste Rufe laut, die Bundesanwaltschaft solle sich einschalten. Die Staatsanwaltschaft verweist auf die laufenden Ermittlungen.

Brand in Solingen: Tote und Verletzte bei Feuer in Wohnhaus - Fotos
Link zur Paywall

Tote und Verletzte bei Großbrand in Solingen

24 Bilder
Foto: Gianni Gattus

Knapp zwei Wochen nach der Brandstiftung in einem Wohnhaus im Solinger Stadtteil Höhscheid, bei der eine vierköpfige Familie aus Bulgarien mit zwei kleinen Kindern zu Tode gekommen ist und mehr als 20 weitere Bewohner des Gebäudes zum Teil schwerstverletzt worden sind, laufen die Ermittlungen nach wie vor auf Hochtouren. Dies hat Staatsanwalt Heribert Kaune-Gebhardt von der zuständigen Staatsanwaltschaft Wuppertal auf Anfrage bekannt gegeben – wobei mittlerweile erste Forderungen laut werden, der Generalbundesanwalt in Karlsruhe solle die Wuppertaler Behörde von dem Fall abziehen und stattdessen die Federführung bei der Aufklärung des Verbrechens unverzüglich selbst übernehmen.