Düsseldorf: Polizei beschlagnahmt Nazi-Shirts in drei Wohnungen

Durchsuchung in Düsseldorf : Polizei beschlagnahmt Nazi-Shirts in drei Wohnungen

Die Düsseldorfer Polizei hat dutzende T-Shirts mit rechtsradikalem Aufdruck sichergestellt. Gefunden hat sie die Kleidung bei einer Durchsuchung der Wohnungen dreier polizeibekannter Neo-Nazis im Düsseldorfer Süden.

Auf der rechten Brust einen Reichsadler mit einer 18 - dem Symbol für den ersten und achten Buchstaben des Alphabets, A und H, also Adolf Hitler. Auf der linken Brust die Aufschrift "Treue, Blut und Ehre" - so sehen die bunten T-Shirts und Poloshirts aus, die der Staatsschutz am Freitagmorgen im Düsseldorfer Süden beschlagnahmte. Die Staatsanwaltschaft bewertet das als strafrelevant, weil eine deutliche Ähnlichkeit zur Nazi-Parole "Blut und Ehre" bestehe. Diese Parole wurde beispielsweise häufig von der Hitlerjugend verwendet.

Die Wohnungen im Süden - die Polizei sprach vom Schwerpunkt Garath - seien in den frühen Morgenstunden durchsucht worden. Dutzende T-Shirts wurden gefunden. Auf die drei Beschuldigten war der Staatsschutz gekommen, weil sie Zeugenaussagen zufolge mit den Shirts in der Öffentlichkeit unterwegs waren. Bei einem der drei Neo-Nazis fand die Polizei nach eigener Aussage schon zum zweiten Mal solche Shirts. Die letzte Durchsuchung hatte im Dezember stattgefunden.

(hpaw)
Mehr von RP ONLINE