1. NRW
  2. Städte
  3. Dormagen

CDU Zons: Hermann Gröhe sieht Einbindung der Basis bei CDU-Vorsitz

CDU-Ortsverband Zons : CDU-Vorsitz: Gröhe kündigt Einbindung der Parteibasis an

Auf einer Ehrungsveranstaltung der CDU Zons sagt Hermann Gröhe MdB zu, dass die Parteibasis in den Entscheidungsprozess um den CDU-Bundesvorsitz einbezogen wird.

Zur Ehrung langjähriger Zonser CDU-Mitglieder war Bundestagsabgeordneter Hermann Gröhe, der Vize-Vorsitzender der CDU-Bundestagsfraktion ist, zur Mitgliederversammlung des Ortsverbandes Zons gekommen. Nach seinem „Bericht aus Berlin“ folgte eine lebhafte Diskussion. So erläuterte Gröhe die Entscheidung Angela Merkels, nicht erneut als CDU-Bundesvorsitzende zu kandidieren und gab einen Überblick über die angemeldeten Kandidaten. Mit ihrer „klugen und richtigen Entscheidung“, so Gröhe, schaffe Angela Merkel eine gute Voraussetzung für eine „Erneuerung der CDU in der Regierungsverantwortung“. Zunächst stehe ein „fairer Diskussions- und Entscheidungsprozess“ an, in den die Parteibasis einbezogen werde.

Die Ehrung langjähriger Mitglieder war Gröhe „auch ein persönliches Anliegen“: Er überreichte Wilhelm Meller (40 Jahre), Monika Paul, Irmgard Kress und Anja Wingerath (jeweils 25 Jahre) die Ehrenurkunden. Ortsverbandsvorsitzender Norbert Sijben bedankte sich bei den Jubilaren, die „immer zur Zonser CDU gehalten und sich in die aktive Parteiarbeit eingebracht haben.“ Er bedankte sich auch bei Dieter Pesch, der seit über 30 Jahren die Kasse des OV führt.Ratsmitglied Karl Kress, stellvertretender Vorsitzender des SVGD-Aufsichtsrates, sicherte zu, dafür einzutreten, dass den Mietern der Tiefgarage – zumindest während der inneren Sanierungsarbeiten – die ab Frühjahr fertiggestellten oberen Parkplätze zur Verfügung gestellt würden.

(cw-)