Vorverkauf im Bezirksrathaus Leichte Unterhaltung im Walsumer Theater

Neue Spielzeit bringt drei Komödien und ein Comedy-Musical auf die Bühne.

„Willkommen bei den Hartmanns“ – die Komödie funktioniert nicht nur als Film, auch auf der Bühne sorgt der Stoff für gute Unterhaltung.

„Willkommen bei den Hartmanns“ – die Komödie funktioniert nicht nur als Film, auch auf der Bühne sorgt der Stoff für gute Unterhaltung.

Foto: Bernd Boehner

Drei Komödien und ein Comedy-Musical bietet die neue Theatersaison 2019/2020 in der Stadthalle Walsum. Präsentiert wird das Programm in Kooperation zwischen der Konzertagentur Landgraf und dem Bezirksrathaus Walsum.

Die Theaterreihe wird mit der Komödie „Funny Money“ am Montag, 7.Oktober, eröffnet.

 Ein Aktenkoffer sorgt für Verwirrungen in „Funny Money“.

Ein Aktenkoffer sorgt für Verwirrungen in „Funny Money“.

Foto: Dennis Haentzschel

Erzählt wird die Geschichte von Liebig, einem Buchhalter mittleren Alters. Er verwechselt eines Tages in der U-Bahn seinen Aktenkoffer mit dem eines Fremden. Statt eines halben Schinkenbrotes ist er nun auf einmal im Besitz von 1,5 Millionen Euro – und das ausgerechnet an seinem Geburtstag. Mit Saskia Valencia, Peter Nottmeier, Simone Pfennig, Ralf Komorr (Theater am Dom, Köln).

Eine Stunde Ruhe, um Jazz zu hören? Gibt’s nicht.

Eine Stunde Ruhe, um Jazz zu hören? Gibt’s nicht.

Foto: Larocca Loredana/LAROCCA LOREDANA

Weiter geht es am Donnerstag, 28. November, mit der Komödie „Eine Stunde Ruhe“. In diesem Stück hat der Jazz-Liebhaber Michel, der seit seiner Jugendzeit für das Album „Me, Myself And I“ seines Jazz-Idols Niel Youart schwärmt, nach Jahren vergeblichen Suchens diese LP zufällig auf einem Flohmarkt gefunden. Überglücklich eilt er nach Hause, um sie sofort anzuhören. Dafür verlangt er nur eine Stunde Ruhe. Doch die ganze Welt scheint sich gegen ihn verschworen zu haben. Es spielen Timothy Peach, Nicola Tiggeler, Saskia Valencia (Euro-Studio Landgraf).

Am 29. März 2020 trifft Comedy auf Klassik mit dem „Concerto Scherzetto“. Bei dieser urkomischen Show für jedes Alter wird das Publikum Teil der möglicherweise originellsten Annäherung an klassische Musik, die es je erlebt hat. Neben einem szenisch-theatralen Konzert mit den bekanntesten Melodien der Klassik – von Vivaldi bis Mozart, von Chopin bis Brahms – bietet „CONCERTO SCHERZettO“ mit zwölf Musikern und einem Chefdirigenten Gags in Hülle und Fülle sowie feinsten Hörgenuss. Es spielt das Orquestra de Cambra de L‘ Empordà.

Die Theaterreihe schließt mit der dritten Komödie „Willkommen bei den Hartmanns“ am 2. Mai. Angelika Hartmann, pensionierte Lehrerin und frustrierte Ehefrau, möchte sich sozial engagieren und schlägt ihrer Familie vor, einem armen Flüchtling übergangsweise ein Zuhause zu bieten.

Die Komödie nach dem Kino-Film von Simon Verhoeven funktioniert auch als Bühneninszenierung. ein Theaterspaß zum Schlapplachen. In dieser Produktion des Tournee-Theaters Thespiskarren spielen unter anderem Derek Nowak, Antje Lewald, Steffen Gräbner, Marc-Andrée Bartelt, Caroline Klütsch und Felix Höfner.

Abonnements für die gesamte Spielzeit mit teilweise erheblichen Preisvorteilen sowie halbe Abonnements für jeweils zwei Veranstaltungen sind im Bezirksrathaus Walsum, Zimmer 405, Friedrich-Ebert-Straße 152, Telefon 0203 283-5731, E-Mail: stadthalle-walsum@stadt-duisburg.de erhältlich. Auch Einzelkarten werden hier verkauft.

(ras)