1. NRW

Fahrgastverband: Stuttgart 21 gefährdet Bahnprojekte in NRW

Fahrgastverband: Stuttgart 21 gefährdet Bahnprojekte in NRW

Düsseldorf (RP). Die Kosten für das Bahnprojekt Stuttgart 21 könnten zu Einsparungen des Konzerns in NRW führen. Das befürchtet der Fahrgastverband Pro Bahn. "Wir sprechen von 3,5 Milliarden Euro, die für den Rhein-Ruhr-Express, die Betuwe-Linie und Teile der Strecke Köln-Aachen benötigt werden", sagte Pro-Bahn-Sprecher Lothar Ebbers.

Spätestens 2012, wenn die ersten der Bauvorhaben in die Planfeststellungsverfahren gingen, müsse eine verlässliche Finanzierungszusage aus Berlin kommen, so Ebbers. Dass diese bisher nicht existieren, liege auch an Kosten für Stuttgart 21. NRW-Verkehrsminister Voigtsberger Harry K. Voigtsberger (SPD) sagte, die Tatsache, dass Stuttgart 21 jetzt gebaut wird, dürfe keine negativen Folgen für NRW haben.

(RP)