Stuttgart 21 - News und aktuelle Infos zum Bahn-Projekt

Stuttgart 21 - News und aktuelle Infos zum Bahn-Projekt

Foto: dpa, Maurizio Gambarini

Stuttgart 21

Bahn verschiebt Eröffnung von Stuttgart 21 offiziell auf Ende 2026
Bahn verschiebt Eröffnung von Stuttgart 21 offiziell auf Ende 2026

Mammutprojekt TiefbahnhofBahn verschiebt Eröffnung von Stuttgart 21 offiziell auf Ende 2026

Es hatte sich seit längerem angedeutet, nun ist es offiziell: Stuttgart 21 wird erst Ende 2026 eröffnet. Im neuen Tiefbahnhof könnten aber schon vorher erste Züge mit Fahrgästen halten.

Bahn muss Mehrkosten von Stuttgart 21 alleine tragen
Bahn muss Mehrkosten von Stuttgart 21 alleine tragen

UrteilBahn muss Mehrkosten von Stuttgart 21 alleine tragen

Dass Stuttgart 21 teurer wird als ursprünglich geplant, ist lange bekannt. Unklar war aber bislang, wer die milliardenteuren Mehrkosten bezahlen muss. Nun ist ein Urteil gefallen.

Aufräumer für die Chaos-Bahn gesucht
Aufräumer für die Chaos-Bahn gesucht

Schlechtes ManagementAufräumer für die Chaos-Bahn gesucht

Meinung · Verspätungen, Zugausfälle, Streiks: Die Bahn vergrault systematisch ihre Kunden. Nicht Geld ist das Problem, sondern schlechtes Management. Wie gut, dass nun wenigstens die Tochter Schenker verkauft wird.

Kosten für Stuttgart 21 sollen um weitere 1,7 Milliarden steigen
Kosten für Stuttgart 21 sollen um weitere 1,7 Milliarden steigen

Projekt soll nun elf Milliarden Euro kostenKosten für Stuttgart 21 sollen um weitere 1,7 Milliarden steigen

Das lange umstrittene und von einigen Bürgern bekämpfte Großprojekt in der baden-württembergischen Hauptstadt wird offenbar nochmals teurer: Die Kosten für Stuttgart 21 sollen sich nun auf elf Milliarden Euro belaufen.

Stuttgart 21 wird auch 2025 nicht fertig – und noch teurer
Stuttgart 21 wird auch 2025 nicht fertig – und noch teurer

„Streng vertrauliches“ Dokument der Deutschen BahnStuttgart 21 wird auch 2025 nicht fertig – und noch teurer

2019 sollte das Mega-Bauprojekt Stuttgart 21 abgeschlossen sein. Vier Jahre nach dem geplanten Bauabschluss zeigt ein „streng vertrauliches“ Dokument der Deutschen Bahn, dass der Bau sogar noch teurer und langwieriger wird als bisher angenommen.

Feuerwache: Kosten noch stabil
Feuerwache: Kosten noch stabil

Größte Baustelle in ErkrathFeuerwache: Kosten noch stabil

Auf dem Clever Feld wurde Grundsteinlegung für die neue Feuer- und Rettungswache gefeiert und es geht schon emsig weiter: Der Anblick des Clever Felds wird sich täglich verändern.

Staatskanzlei muss echte Transparenz schaffen
Staatskanzlei muss echte Transparenz schaffen

Steigende BaukostenStaatskanzlei muss echte Transparenz schaffen

Meinung · Der Umbau der Staatskanzlei wird für die Steuerzahler immer teurer. Die Landesregierung wäre gut damit beraten, volle Kostentransparenz herzustellen. Ansonsten macht sie sich unnötig angreifbar.

Dietrich Wagner im Alter von 79 Jahren gestorben
Dietrich Wagner im Alter von 79 Jahren gestorben

Fast erblindeter Stuttgart-21-GegnerDietrich Wagner im Alter von 79 Jahren gestorben

Im Jahr 2010 war er bei einer Demonstration gegen das Bahnprojekt Stuttgart 21 schwer an den Augen verletzt worden. Jetzt ist Dietrich Wagner im Alter von 79 Jahren gestorben.

Pünktlichkeit der Bahn wie in Japan hierzulande nie erreichbar
Pünktlichkeit der Bahn wie in Japan hierzulande nie erreichbar

Bahn-Vorstand PetersonPünktlichkeit der Bahn wie in Japan hierzulande nie erreichbar

Aktuell müssten 70 Prozent aller Züge durch eine Baustelle fahren. Bahnkunden werden auch in den nächsten Jahren Geduld brauchen. Bis 2030 solle es aber „spürbar besser“ werden.

Neues Preisschild für Stuttgart 21
Neues Preisschild für Stuttgart 21

950 Millionen Euro mehrNeues Preisschild für Stuttgart 21

Jahrelange Verzögerungen und rasant steigende Kosten bei Großbauprojekten - damit kennen sie sich auch in Stuttgart bestens aus: Am Freitag informierte die Bahn den Aufsichtsrat über erneut gestiegene Kosten bei Stuttgart 21.

Ronald Pofalla legt Vorstandsposten bei der Bahn nieder
Ronald Pofalla legt Vorstandsposten bei der Bahn nieder

Persönliche GründeRonald Pofalla legt Vorstandsposten bei der Bahn nieder

Der frühere Kanzleramtschef Ronald Pofalla verlässt nach sieben Jahren den Vorstand der Deutschen Bahn. Der 62-Jährige aus Weeze im Kreis Kleve führt dafür persönliche Gründe an.

„Bei 38 Millionen Euro soll Schluss sein“
„Bei 38 Millionen Euro soll Schluss sein“

Kostendeckel für neue Feuerwache in Erkrath„Bei 38 Millionen Euro soll Schluss sein“

Verausgabt sich die Stadt beim Neubau der Feuer- und Rettungswache? Die FDP-Fraktion befürchtet eine Kostenexplosion und will den Betrag deckeln.

Ausschuss begeistert vom Vorentwurf fürs Kombibad
Ausschuss begeistert vom Vorentwurf fürs Kombibad

Großprojekt in WeselAusschuss begeistert vom Vorentwurf fürs Kombibad

Im Stadtentwicklungsausschuss wurde am Mittwoch der Vorentwurf für den Neubau des Komibades am Rhein vorgestellt. Wie berichtet, soll das gut 40-Millionen-Euro-Projekt unter anderem über mehrere Becken und einen Saunabereich verfügen.

Richtiges Urteil nach langer Posse
Richtiges Urteil nach langer Posse

Kohlenmonoxid-PipelineRichtiges Urteil nach langer Posse

Meinung · Auf dieses Urteil haben viele Bürger im Rheinland und das Unternehmen Covestro seit vielen Jahren gewartet. Die Kohlenmonoxid-Pipeline darf starten. Und das ist gut so. Die Posse war für ein führendes Industrieland peinlich.

Kinder brauchen Schulen, keinen Bonus
Kinder brauchen Schulen, keinen Bonus

Kommentar zum KoalitionsgipfelKinder brauchen Schulen, keinen Bonus

Meinung · Für Autobauer und Kommunen will die Koalition am Dienstag Milliarden verteilen. Doch Schüler werden weiter am geregelten Lernen gehindert. Das halten Kinder, Eltern und Betriebe nicht mehr lange aus - und in zehn Wochen fängt das neue Schuljahr an.

500. Montagsdemo gegen Bau-Projekt Stuttgart 21
500. Montagsdemo gegen Bau-Projekt Stuttgart 21

Protest mit Ausdauer500. Montagsdemo gegen Bau-Projekt Stuttgart 21

Zum 500. Mal riefen Gegner des Bauprojekts Stuttgart 21 zu einer Demonstration auf. Seit zehn Jahren protestieren sie gegen den Tiefbahnhof der Bahn.

Demokratie lebt vom Kompromiss
Demokratie lebt vom Kompromiss

AnalyseDemokratie lebt vom Kompromiss

Analyse Der politische Kompromiss ist aus der Mode gekommen. Die rechtspopulistische AfD lehnt ihn ab. Schuld sind aber auch Politiker, die ihn durch Kuhhandel in Verruf bringen. Eine gefährliche Entwicklung.

Fahrlässigkeit beim Eigentümer der Bahn

KommentarFahrlässigkeit beim Eigentümer der Bahn

Meinung · Die Dringlichkeit des Klimaschutzes birgt jetzt die Chance, entscheidende Fehler bei der Bahn zu korrigieren, kommentiert unsere Autorin.

2019 fehlen der Deutschen Bahn drei Milliarden Euro
2019 fehlen der Deutschen Bahn drei Milliarden Euro

Rechnungshof schlägt Alarm2019 fehlen der Deutschen Bahn drei Milliarden Euro

Die wirtschaftliche Situation der Deutschen Bahn sei besorgniserregend, urteilt der Bundesrechnungshof. Ende des Jahres werde bereits eine „signifikante Finanzierungslücke“ bestehen. Eine Schlüsselrolle spielt demnach die Auslandstochter Arriva.

Die neue Stärke der Grünen
Die neue Stärke der Grünen

Berliner RepublikDie neue Stärke der Grünen

Meinung · Die Sozialdemokraten haben ihre Rolle als Fortschrittspartei verloren.

Ältere, übt den
aufrechten Gang!
Ältere, übt den aufrechten Gang!

Kolumne – Mit Verlaub!Ältere, übt den aufrechten Gang!

Meinung · Alter schützt vor Torheit nicht. Aber bitte keine Anbiederung an die Jugend!

Planungspannen sind keine Naturkatastrophen
Planungspannen sind keine Naturkatastrophen

Postskriptum Diese Woche In Unserer StadtPlanungspannen sind keine Naturkatastrophen

Die Liste von Fehlkalkulationen des Baudezernats ist auffällig lang. Längst nicht alle Erklärungen seiner Chefin wirken schlüssig. Muss die Behörde entlastet werden?

Bahn erwägt weiteren Ausbau der ICE-Flotte
Bahn erwägt weiteren Ausbau der ICE-Flotte

Wegen ÜberfüllungBahn erwägt weiteren Ausbau der ICE-Flotte

Noch müssen Züge selten wegen Überfüllung geräumt werden. Das soll so bleiben, wenn einmal doppelt so viele Menschen mit ICE und Intercity fahren, wie es der Bund anstrebt. Die Bahn macht dazu einen Plan.

Architektenbund fordert Infos zum Schauspielhaus

DüsseldorfArchitektenbund fordert Infos zum Schauspielhaus

Der Bund Deutscher Architekten (BDA) in Düsseldorf kritisiert mangelnde Transparenz bei der Sanierung des Schauspielhauses. Der Vorsitzende Georg Döring beklagt, die Öffentlichkeit werde nicht einbezogen - obwohl das Gebäude zu den bedeutendsten öffentlichen Bauten Düsseldorfs zählt.