1. Kultur
  2. Musik

Grammys 2017: Twenty One Pilots in Unterhosen auf der Bühne

Grammys 2017 : Twenty One Pilots in Unterhosen auf der Bühne

Lediglich in Unterhosen gekleidet haben Twenty One Pilots ihren Grammy auf der Bühne entgegengenommen. Hinter der skurillen Aktion steckt ein bislang unerfüllter Wunsch.

Zur Begründung sagte das Musikerduo, in der Vergangenheit hätten sie die Verleihung in Unterwäsche vor dem Fernseher verfolgt und gehofft, einmal auch auf diese Bühne treten zu dürfen. Ihnen sei daher die Idee gekommen, erklärten sie am Sonntag. Geehrt wurden sie für ihren Song "Stressed Out".

Anschließend kam auch der Moderator der Preisverleihung, Sänger und Entertainer James Corden, in Boxershorts auf die Bühne. Er habe auch versprochen, ohne Hose zu erscheinen, falls er je durch eine Grammy-Verleihung leiten dürfe, sagte er.

Kurz zuvor war die 18 Jahre alte Tochter der verstorbenen Poplegende Michael Jackson, Paris, aufgetreten. Sie moderierte einen Auftritt von The Weeknd mit Daft Punk an. "Wir können diese Begeisterung hier wirklich bei einem Protest gegen eine Öl-Pipeline brauchen, Leute", sagte sie. Alle sähen wunderschön aus, besonders die Sängerin Beyoncé. Vermutlich spielte Jackson auf deren Babybauch an, sie ist mit Zwillingen schwanger.

Jackson war zuletzt 2009 in dem Stadion Staples Center von Los Angeles aufgetreten, als sie öffentlich bei einer Gedenkveranstaltung für ihren Vater teilgenommen hatte. Michael Jackson sei der beste Vater der Welt gewesen und sie liebe ihn sehr, sagte sie damals.

Das sind die Gewinner der diesjährigen Grammy-Verleihung.

(mro/ap)