1. Kultur
  2. Film
  3. Cannes

Cannes: Robert Pattinson wird von Paris Hilton in den Schatten gestellt

Filmfestival in Cannes : Paris Hilton stellt Robert Pattinson in den Schatten

Natürlich fragt man sich immer, wenn Paris Hilton irgendwo auftaucht: Was macht sie eigentlich da? So ganz konnte einem auch beim Filmfestival in Cannes niemand die Frage beantworten. Bei der Premiere von "The Rover" stahl sie allerdings Robert Pattinson die Show.

Der Hollywood-Star spielt neben Guy Pearce die Hauptrolle in dem Drama, den beide an der französischen Mittelmeerküste vorgestellt haben. In dem Film, der in Australien spielt, geht es darum, dass eine Gang Erics (Pearce) Wagen im Outback gestohlen hat, und Eric auf sich allein gestellt ist — bis er Rey (Pattinson) findet, ein von der Gang zurückgelassenes Mitglied.

Doch obwohl sich die in schicken Smokings gekleideten Männer auf dem roten Teppich alle Mühe gegeben haben, die Stars des Abends zu sein, war es eine andere Prominente, auf die sich die Fotografen noch mehr gefreut haben. Paris Hilton kündigte bereits in der vergangenen Woche an, dass sie am Wochenende Cannes und Monaco besuchen werde.

Und wie es sich für die Hotel-Erbin gehört, hielt sie ihr Wort — und zog gleich sämtliche Aufmerksamkeit auf sich. In einem schwarz-weißen und mit Perlen bestickten Kleid wickelte sie die Fotografen mit ihren typischen Posen (nettes Lächeln, naives Winken, süßer Augenaufschlag) um den Finger.

Hier geht es zu den Bildern.

(spol)