Filmfestspiele von Cannes 2023 - alle Nachrichten und Infos

Filmfestspiele von Cannes 2023 - alle Nachrichten und Infos

Foto: afp, le/tlr/sd

Filmfestspiele von Cannes

Wann finden die Filmfestspiele von Cannes 2023 statt?

George Lucas bekommt Goldene Ehrenpalme für Lebenswerk
George Lucas bekommt Goldene Ehrenpalme für Lebenswerk

Filmfestspiele in CannesGeorge Lucas bekommt Goldene Ehrenpalme für Lebenswerk

Er habe Blockbuster-Filme mit „Noblesse“erschaffen, meint die Jury. Dafür wird „Star Wars“-Erfinder George Lucas bei den Filmfestspielen von Cannes die Goldene Ehrenpalme für sein Lebenswerk erhalten.

Was das Sommerkino 2023 am Schloss Rheydt bietet
Was das Sommerkino 2023 am Schloss Rheydt bietet

Veranstaltungen in MönchengaldbachWas das Sommerkino 2023 am Schloss Rheydt bietet

Neun Filme laufen 2023 im Sommerkino im Schloss Rheydt: Fans des Formats können sich auf aktuelle Filme freuen. Was wann läuft, und wo Cineasten ihre Tickets bekommen.

Das müssen Sie über die Internationalen Filmfestspiele von Cannes 2023 wissen
Das müssen Sie über die Internationalen Filmfestspiele von Cannes 2023 wissen

Düsseldorfer Filmemacher vertretenDas müssen Sie über die Internationalen Filmfestspiele von Cannes 2023 wissen

Jedes Jahr im Mai werden die berühmten Internationalen Filmfestspiele in Cannes abgehalten. Dieses Jahr gibt es gleich mehrere Besonderheiten. Unter anderem ist ein Düsseldorfer Filmemacher bei dem Wettbewerb vertreten.

Debatte um Depps Auftritt bei den Filmfestspielen
Debatte um Depps Auftritt bei den Filmfestspielen

Cannes 2023Debatte um Depps Auftritt bei den Filmfestspielen

Bei den 76. Filmfestspielen von Cannes steht alles im Zeichen der Frauen. Mit Präsidentin Iris Knobloch sitzt erstmals eine Frau an der Spitze des Festivals. Für den Eröffnungsfilm mit Johnny Depp hatte es wegen seines Verleumdungsprozess im Vorfeld Kritik gegeben. Festivaldirektor Thierry Fremaux hat nun zu der Debatte Stellung bezogen.

Rex-Kino macht Programm für Karnevalsmuffel
Rex-Kino macht Programm für Karnevalsmuffel

LangenfeldRex-Kino macht Programm für Karnevalsmuffel

Das kleine Lichtspieltheater in Langenfeld mit Vintage-Charme und Popcorn-Maschine macht trotz Karneval Programm. Ab Altweiber-Donnerstag, 16. Februar, laufen unter anderem die Filme Ant-Man and the Wasp und Final Cut of the Dead.

amfAR-Gala in Cannes - Das Schaulaufen der Promis aus Film, Musik und Sport
amfAR-Gala in Cannes - Das Schaulaufen der Promis aus Film, Musik und Sport

Aids-GalaamfAR-Gala in Cannes - Das Schaulaufen der Promis aus Film, Musik und Sport

Es ist die Party der Filmfestspiele von Cannes: Die amfar-Gala lockte dieses Jahr zahlreiche Prominente ins Luxus-Hotel Cap-Eden-Roc, die fleißig für die Aids-Stiftung Geld gesammelt haben. Unter den bekannten Gesichtern zeigten sich einige Paare besonders verliebt.

Französischer Stardesigner Jean-Paul Gaultier wird 70
Französischer Stardesigner Jean-Paul Gaultier wird 70

Schöpfer des Tüten-KorsettsFranzösischer Stardesigner Jean-Paul Gaultier wird 70

Er wird bis heute als „Enfant terrible“ der Modeszene bezeichnet: Jean-Paul Gaultier. Der französische Modeschöpfer ist für Kreationen wie das Korsett mit Spitztüten-BH berühmt. Am Sonntag feiert er seinen 70. Geburtstag.

Französischer Film "Titane" gewinnt Goldene Palme
Französischer Film "Titane" gewinnt Goldene Palme

Filmfestspiele in CannesFranzösischer Film "Titane" gewinnt Goldene Palme

Mit der höchsten Auszeichnung des Festivals wird der Film einer Frau geehrt - zum erst zweiten Mal in der Geschichte der Festspiele. Damit triumphiert ein wildes und bizarres Werk.

Frankreichs Film-Legende Michel Piccoli ist tot

Im Alter von 94 JahrenFrankreichs Film-Legende Michel Piccoli ist tot

Der französische Schauspieler Michel Piccoli ist gestorben. Er spielte in mehr als 220 Filmen mit, viele davon Klassiker, und gilt als Ikone des französischen Films. Piccoli wurde 94 Jahre alt.

Berlinale und 20 weitere Filmfestspiele bieten virtuelles Festival an
Berlinale und 20 weitere Filmfestspiele bieten virtuelles Festival an

Filme kostenlos auf YoutubeBerlinale und 20 weitere Filmfestspiele bieten virtuelles Festival an

Die Berlinale schließt sich in der Corona-Krise mit rund 20 weiteren hochkarätigen Filmfestivals zusammen und bietet für eine Woche ein kostenloses Online-Filmfestival im Videodienst YouTube an.

Cannes: Iranischer Filmemacher nachträglich geehrt

TeheranCannes: Iranischer Filmemacher nachträglich geehrt

Die Auszeichnung für das beste Drehbuch der diesjährigen Filmfestspiele von Cannes ist dem iranischen Filmemacher Jafar Panahi nachträglich übergeben worden. Wie das Nachrichtenportal "Khabar Online" berichtete, bekam Panahi den Preis von seiner Hauptdarstellerin Behnaz Jafari nach deren Ankunft am Flughafen in Teheran. "Das ist deiner", sagte sie Panahi. "Khabar Online" postete bei Twitter auch ein Handy-Video von der Übergabe. Den Preis fürs beste Drehbuch erhielten Panahi und sein Co-Autor Nader Saeivar für Panahis Roadmovie "Three faces" (Drei Gesichter).

Japanischer Film „Shoplifters“ gewinnt Goldene Palme in Cannes
Japanischer Film „Shoplifters“ gewinnt Goldene Palme in Cannes

FilmfestspieleJapanischer Film „Shoplifters“ gewinnt Goldene Palme in Cannes

Der Film des Regisseurs Hirokazu Kore-eda war einer der Favoriten der Filmfestspiele in Cannes. Dennoch war im Zeichen von „MeToo“ der Hauptpreis für eine Frau erwartet worden. Die Libanesin Nadine Labaki gewann den Preis der Jury.

Berlinale sollte eine Dreierspitze bekommen

München/BerlinBerlinale sollte eine Dreierspitze bekommen

Der Chefposten bei der Berlinale sollte nach Ansicht des langjährigen Präsidenten der Filmfestspiele von Cannes, Gilles Jacob, ausgeschrieben werden. "Ein richtiger Wettbewerb um den Posten wäre gut, für den die erforderlichen Qualifikationen dann ausgeschrieben werden", sagte Jacob (87) der "Süddeutschen Zeitung". Dann sollte eine Jury eine Shortlist erstellen - "eine Jury, die jenseits aller Vetternwirtschaft und ohne Druck arbeitet". Man sollte auch keine Angst davor haben, einen Europäer zu berufen, "wenn er oder sie dreisprachig ist und nach Berlin zieht", empfahl Jacob.

Fatih Akin gewinnt mit "Aus dem Nichts"
Fatih Akin gewinnt mit "Aus dem Nichts"

Golden Globes 2018 in Los AngelesFatih Akin gewinnt mit "Aus dem Nichts"

Die Golden Globes 2018 sind vergeben. Regisseur Fatih Akin gewinnt mit "Aus dem Nichts" bei der 75. Verleihung der begehrten Trophäen den Preis für den besten fremdsprachigen Film. Ein US-Kriminalfilm stelle jedoch alle anderen in den Schatten.

Nachbarschaftskino kürt an der Hasensprungmühle "Goldhasen"
Nachbarschaftskino kürt an der Hasensprungmühle "Goldhasen"

LeichlingenNachbarschaftskino kürt an der Hasensprungmühle "Goldhasen"

Die Filmfestspiele von Cannes prämieren ihre besten Filme mit einer goldenen Palme. Hollywood vergibt den "Golden Globe" Award, Los Angeles ist bekannt für die Oskar-Verleihung. Und Leichlingen hat neuerdings den "Goldenen Hasen". Mit diesem speziellen Titel wurde jetzt zum ersten Mal ein Film ausgezeichnet, der den Besuchern des Nachbarschaftskinos im Altenzentrum Hasensprungmühle im Laufe der Kino-Saison am besten gefallen hat. Mit 4,78 Punkten respektive Hasen wurde "Ein ganzes halbes Jahr" zum Sieger gewählt. Denn durch Hasen-Symbole - angelehnt an die "Hasensprungmühle" - wurde abgestimmt. Je mehr Hasen ein Film bekam, desto besser war seine Bewertung.

Susan Sarandon ist die erste Fashion-Sensation
Susan Sarandon ist die erste Fashion-Sensation

Filmfestspiele von CannesSusan Sarandon ist die erste Fashion-Sensation

Die Filmfestspiele von Cannes sind immer auch ein Fashion-Schaulaufen auf dem Roten Teppich. Gegen Hollywood-Star Susan Sarandon (69) hatten die jüngeren Kolleginnen aber keine Chance.

Der Alptraum vom roten Teppich
Der Alptraum vom roten Teppich

DüsseldorfDer Alptraum vom roten Teppich

Beim "Rundgang" der Kunstakademie wird Emile V. Schlesser eine Installation zeigen, die einen Gang über den roten Teppich simuliert.

Erotik in 3D
Erotik in 3D

"Love"Erotik in 3D

Gaspar Noé gilt als eine Art Enfant terrible des zeitgenössischen Kinos. Bekannt ist der aus Argentinien stammende Regisseur für umstrittene Filme wie "Enter the Void" und "Irreversibel".

Cate Blanchett hält Hof in Cannes

CannesCate Blanchett hält Hof in Cannes

Die Schauspielerin begeistert in "Carol" die Zuschauer des Filmfestivals. Am Sonntag werden die Preise vergeben.

Models treffen sich bei den Filmfestspielen
Models treffen sich bei den Filmfestspielen

CannesModels treffen sich bei den Filmfestspielen

Die Filmfestspiele von Cannes sind ein Treffen der internationalen Filmszene. Doch nicht nur Schauspieler, Regisseure und andere Filmschaffende zieht es an die Côte d-Azur: Auch bei Models ist das Kino-Festival in Südfrankreich ein beliebter Termin.

Sophie Marceau in Cannes-Jury

Filmfestspiele von CannesSophie Marceau in Cannes-Jury

Nach der Bekanntgabe der diesjährigen Wettbewerbsfilme in Cannes steht nun auch die Jury fest. Neben der Französin Sophie Marceau (48) werden US-Schauspieler Jake Gyllenhaal (34) und das kanadische Regiewunder Xavier Dolan (26) über die Gewinner der Goldenen Palme entscheiden. Die Filmfestspiele von Cannes finden vom 13. bis 24. Mai statt.

"Borgman": Vom Erdloch zum Luxus

Kurzkritik"Borgman": Vom Erdloch zum Luxus

Borgman, der Protagonist dieses gleichnamigen Films aus den Niederlanden, haust als Obdachloser zusammen mit anderen Wohnungslosen in Erdlöchern im Wald. Zu Beginn des Films macht eine Gruppe von Männern Jagd auf Borgman und die mit ihm lebenden Landstreicher. Borgman aber kann entkommen und versucht nun bei der so wohlhabenden wie arroganten Familie van Schendel unterzuschlüpfen. Borgman, der dort zunächst auf rüde Ablehnung stößt, behauptet, die Frau des Hauses zu kennen. Im weiteren Verlauf bringt Borgman das Leben des Ehepaares und seiner drei Kinder gehörig durcheinander. Der Film von Regisseur Alex van Warmerdam ("Grimm") lief 2013 im Wettbewerb der Filmfestspiele von Cannes.

"Borgman": Vom Erdloch zum Luxus

Kolumne: Kurzkritik"Borgman": Vom Erdloch zum Luxus

Borgman, der Protagonist dieses gleichnamigen Films aus den Niederlanden, haust als Obdachloser zusammen mit anderen Wohnungslosen in Erdlöchern im Wald. Zu Beginn des Films macht eine Gruppe von Männern Jagd auf Borgman und die mit ihm lebenden Landstreicher. Borgman aber kann entkommen und versucht nun bei der so wohlhabenden wie arroganten Familie van Schendel unterzuschlüpfen. Borgman, der dort zunächst auf rüde Ablehnung stößt, behauptet, die Frau des Hauses zu kennen. Im weiteren Verlauf bringt Borgman das Leben des Ehepaares und seiner drei Kinder gehörig durcheinander. Der Film von Regisseur Alex van Warmerdam ("Grimm") lief 2013 im Wettbewerb der Filmfestspiele von Cannes.

Fashion-Kritik: Tops und Flops in Cannes
Fashion-Kritik: Tops und Flops in Cannes

Promi-Outfits auf dem roten TeppichFashion-Kritik: Tops und Flops in Cannes

Die Filmfestspiele von Cannes neigen sich ihrem Ende entgegen - und damit auch ein Reigen von glamourösen Abendveranstaltungen. Wir werfen einen Blick zurück auf die vergangenen Tage: Wer hat auf dem roten Teppich geglänzt, wer schoss mit seiner modischen Kreativität über das Ziel hinaus?

Anders als bei den Oscars, den Academy Awards, kann bei den Filmfestspielen von Cannes kein nominierter Beitrag mehrmals in verschiedenen Kategorien ausgezeichnet werden.

Neben der goldenen Palme für den besten Langfilm sind die wohl wichtigsten Auszeichnungen der große Preis der Jury, die Preise für die beste Darstellerin, den besten Darsteller, die beste Regie und das beste Drehbuch sowie die goldenen Palmen für den besten Kurzfilm, den besten Debütfilm und die Ehrenpalme.

Cannes-Jury wird jedes Jahr neu bestimmt

Alljährlich entscheidet eine neu zusammengesetzte Jury, wer sich über einen der vom Schweizer Juwelier Chopard in Genf angefertigten goldenen Palmwedel freuen darf. Die Juroren entstammen dabei zumeist selbst der Welt des Films, den Vorsitz übernimmt der Jury-Präsident.

Über die Jahre wurde diese ehrenvolle Aufgabe von Filmschaffenden wie etwa Sophia Loren, Roman Polanski, Clint Eastwood oder Tim Burton übernommen.

2015 leiteten zum ersten Mal in der Geschichte der Filmfestspiele von Cannes zwei Präsidenten die Verleihung: die US-amerikanischen Brüder und Filmemacher Ethan und Joel Coen. Neben ihnen entschieden unter anderem die Französin Sophie Marceau und der US-Amerikaner und Hollywood-Star Jake Gyllenhaal über die Preisträger.

Zur Wahl standen keine gewöhnlichen millionenschwere Blockbuster, sondern in erster Linie solche Beiträge, die dem eher künstlerischen Genres des Autorenfilms oder des Arthouse-Kinos zuzuschreiben sind. In der Vergangenheit waren es Filme wie „Der Pianist“ von Roman Polanski, „Fahrenheit 9/11“ von Michael Moore, „The Tree of Life“ von Terrence Malick oder „Winterschlaf“ von Nuri Bilge Ceylan, die im Palais des Festivals et des Congrès mit dem Hauptpreis ausgezeichnet wurden.

Hier sehen Sie Bilder zu den Filmfestspielen von Cannes.