Handelskonflikt: Morgan Stanley erwartet nächste Fed-Zinssenkung im September

Reaktion auf Handelskonflikt : Morgan Stanley erwartet nächste Fed-Zinssenkung im September

Die amerikanische Notenbank hatte Ende Juli den Leitzins erstmals seit der Finanzkrise vor gut einem Jahrzehnt gekappt - nun will sie nach Einschätzung von Analysten schon zwei Monate später nachlegen.

Die Liste der Analysten und Investoren, die mit der nächsten Zinssenkung der US-Notenbank Fed bereits im September rechnen, wird länger. Wie die US-Investmentbank Morgan Stanley am Montag in New York mitteilte, erwarten ihre Volkswirte den nächsten Zinsschritt der Federal Reserve bereits im September und danach einen weiteren im Oktober. Bislang waren sie von einem Schritt im Oktober ausgegangen und hatten darüber hinaus prognostiziert, dass die Notenbanker dann eine Pause einlegen.

Die Fed hatte Ende Juli den Leitzins erstmals seit der Finanzkrise vor gut einem Jahrzehnt gekappt. Sie reagierte damit auf den von US-Präsident Donald Trump mit China angezettelten Handelskonflikt, der zusehends auf die globale Konjunktur und die US-Wirtschaft selbst durchschlägt. Die Ökonomen von Goldman Sachs hatten vor einigen Tagen erklärt, dass sie die Wahrscheinlichkeit, dass es zu zwei Zinssenkungen nacheinander im September und Oktober kommt, als hoch einschätzen.

(sbl/Reuters)
Mehr von RP ONLINE