Annalena Baerbock: Aktuelle News und Infos zur neuen Außenministerin

Annalena Baerbock: Aktuelle News und Infos zur neuen Außenministerin

Foto: dpa/Michael Kappeler

Annalena Baerbock

Wann wurde Annalena Baerbock geboren? 

Woher kommt Annalena Baerbock? 

Was hat Annalena Baerbock studiert? 

Ist Annalena Baerbock verheiratet? 

Hat Annalena Baerbock Kinder? 

Wahl-O-Mat zur Bundestagswahl 2021 hilft bei Entscheidung – jetzt ausprobieren
Wahl-O-Mat zur Bundestagswahl 2021 hilft bei Entscheidung – jetzt ausprobieren

Parteien im VergleichWahl-O-Mat zur Bundestagswahl 2021 hilft bei Entscheidung – jetzt ausprobieren

Am 26. September werden Deutschlands Bürger vor die Wahl gestellt. Welche Partei passt zu Ihrer politischen Meinung und sollte in den Bundestag einziehen? Der Wahl-O-Mat kann dabei als Entscheidungshilfe dienen. Bei uns können Sie ihn ausprobieren.

Das müssen Sie zur Bundestagswahl 2021 wissen
Das müssen Sie zur Bundestagswahl 2021 wissen

Termin, Umfrage, KoalitionenDas müssen Sie zur Bundestagswahl 2021 wissen

Deutschland steht 2021 ein Superwahljahr bevor – dessen Höhepunkt im Herbst die Wahl des Bundestages ist. Wir haben für Sie die wichtigsten Fragen zur Wahl beantwortet.

Rufe nach Kurskorrektur in der deutschen Iran-Politik
Rufe nach Kurskorrektur in der deutschen Iran-Politik

Nach Angriff auf IsraelRufe nach Kurskorrektur in der deutschen Iran-Politik

Exklusiv · Auf den Angriff Irans gegen Israel reagiert die deutsche Politik entsetzt. Aus der Union werden Rufe nach einer Kurskorrektur in der Iran-Politik laut. Außenministerin Annalena Baerbock (Grüne) mahnt, die Reisewarnungen des Auswärtigen Amtes zu beherzigen.

Familienangehörige deutscher Diplomaten verlassen Iran
Familienangehörige deutscher Diplomaten verlassen Iran

NahostkonfliktFamilienangehörige deutscher Diplomaten verlassen Iran

Der Israel vom Iran angedrohte Vergeltungsschlag scheint nur eine Frage der Zeit zu sein. Kann die Eskalation der Gewalt einen regionalen Krieg auslösen? Das Auswärtige Amt fordert Deutsche auf, den Iran zu verlassen.

Deutschland liefert weitere Patriot-Einheit an Ukraine
Deutschland liefert weitere Patriot-Einheit an Ukraine

Luftabwehrsystem gegen russische AngriffeDeutschland liefert weitere Patriot-Einheit an Ukraine

Die Ukraine erhält ein weiteres Patriot-Luftabwehrsystem aus Deutschland. Wie das Bundesverteidigungsministerium am Samstag mitteilte, fiel die Entscheidung dazu „aufgrund der weiteren Zunahme der russischen Luftangriffe“ gegen das Land.

Bundespresseball für Demokratie und Pressefreiheit mit Prominenten
Bundespresseball für Demokratie und Pressefreiheit mit Prominenten

Im Hotel AdlonBundespresseball für Demokratie und Pressefreiheit mit Prominenten

Zum Motto „Für die Pressefreiheit. Demokratie schützen“ haben Journalisten und prominente Politiker am Freitagabend beim Bundespresseball in Berlin gefeiert. Unter den Gästen im Hotel Adlon am Brandenburger Tor war auch Bundespräsident Frank-Walter Steinmeier.

120 Sozialwissenschaftler fordern Bundesregierung zu Kurswechsel auf
120 Sozialwissenschaftler fordern Bundesregierung zu Kurswechsel auf

Offener Brief zur Israel-Politik120 Sozialwissenschaftler fordern Bundesregierung zu Kurswechsel auf

Mehr als 120 Sozialwissenschaftler fordern in einem offenen Brief an die Bundesregierung einen Wechsel in der deutschen Israel-Politik, die Strategie der bedingungslosen Unterstützung Israels sei gescheitert.

Mehrheit hält Scholz und Habeck für ihre Ämter für ungeeignet
Mehrheit hält Scholz und Habeck für ihre Ämter für ungeeignet

FDP in Umfrage wieder bei fünf ProzentMehrheit hält Scholz und Habeck für ihre Ämter für ungeeignet

Die CDU/CSU hat im „Trendbarometer“ von RTL und ntv einen Punkt auf 30 Prozent verloren. Die FDP legte um einen Punkt zu und erreichte fünf Prozent,

Mehr Munition für die Ukraine
Mehr Munition für die Ukraine

Tschechische InitiativeMehr Munition für die Ukraine

Die Ukraine leidet unter fehlender Munition im Krieg mit Russland. Ein verbündetes Land ergreift nun die Initiative – und bewegt andere Länder dazu, ebenfalls mehr Munition zu liefern.

Baerbock will „alt eingefahrene Strukturen entstauben“
Baerbock will „alt eingefahrene Strukturen entstauben“

Außenministrin unterwegs zu G20-TreffenBaerbock will „alt eingefahrene Strukturen entstauben“

Vor dem Treffen der G20-Außenminister in Rio macht sich Außeniministerin Baerbock für eine Modernisierung der internationalen Institutionen stark. Sie hat auch eine Botschaft für Putin.

Zivilisationsbruch in Rafah?
Zivilisationsbruch in Rafah?

Israels Offensive in GazaZivilisationsbruch in Rafah?

Meinung · Mit der Drohung, die Stadt im Gazastreifen ausgerechnet zur islamischen Fastenzeit Ramadan anzugreifen, geht Israel zu weit. Nicht nur das Leben der Geiseln, die die Hamas-Terroristen weiterhin in ihrer Gewalt haben, steht damit auf dem Spiel.

Deutsches Außenministerium bestellt russischen Botschafter ein
Deutsches Außenministerium bestellt russischen Botschafter ein

Nach Nawalny-TodDeutsches Außenministerium bestellt russischen Botschafter ein

Die Bundesregierung forderte Russland auf, die Umstände von Nawalnys Tod in einem sibirischen Straflager vollständig aufzuklären und auch den Leichnam an die Familie freizugeben.

Speed-Dating als Leistungssport der Diplomatie
Speed-Dating als Leistungssport der Diplomatie

Sicherheitskonferenz in MünchenSpeed-Dating als Leistungssport der Diplomatie

Hochleistungssport bei der Münchner Sicherheitskonferenz: Der Bayerische Hof ist drei Tage lang das Hauptquartier der Hinterzimmer-Diplomatie und Ort für Speed-Datings der internationalen Diplomatie. Ein Blick auf eine Terminhatz ohne Pausen.

„Werden mit der Hamas-Führung die Rechnung begleichen“
„Werden mit der Hamas-Führung die Rechnung begleichen“

Netanjahu bekräftigt Offensive in Rafah„Werden mit der Hamas-Führung die Rechnung begleichen“

Der israelische Ministerpräsident Benjamin Netanjahu hat am Samstag ungeachtet internationaler Warnungen bekräftigt, dass eine militärische Offensive Israels auch in Rafah im südlichen Gazastreifen kommen werde.

Warum appelliert eigentlich niemand an die Hamas?
Warum appelliert eigentlich niemand an die Hamas?

Feuerpause in GazaWarum appelliert eigentlich niemand an die Hamas?

Meinung · Seit Israel auf die Terrorattacke der palästinensischen Terroristen reagiert, steht es unter dem Verdacht, eine humanitäre Katastrophe auszulösen. Warum appelliert niemand an die Hamas? Die könnte auch viel Leid verhindern.

Auf schmalem Grat zwischen Krieg und Frieden
Auf schmalem Grat zwischen Krieg und Frieden

Außenministerin Annalena Baerbock in IsraelAuf schmalem Grat zwischen Krieg und Frieden

Außenministerin Annalena Baerbock will Israels Führung davon abhalten, bei ihrem Kampf gegen die Terrormiliz Hamas in der Stadt Rafah eine Katastrophe in der Zivilbevölkerung anzurichten. Nach dem Gespräch mit Ministerpräsident Benjamin Netanjahu hat sie allerdings wenig in der Hand.

Mission einer verhinderten Grenzgängerin
Mission einer verhinderten Grenzgängerin

Außenministerin Annalena Baerbock in IsraelMission einer verhinderten Grenzgängerin

Außenministerin Annalena Baerbock unternimmt einen nächsten Anlauf für eine Vermittlung in Nahost. In Israel versucht die Grünen-Politikerin Möglichkeiten einer Waffenruhe auszuloten. Ziel bleibt eine Zweistaatenlösung. An einen Grenzübergang zu Gaza lassen die Israelis ihren Gast aus Deutschland nicht

Baerbock fordert Feuerpause statt Bodenoffensive in Rafah
Baerbock fordert Feuerpause statt Bodenoffensive in Rafah

Vor Besuch in IsraelBaerbock fordert Feuerpause statt Bodenoffensive in Rafah

Bereits zum fünften Mal nach dem Terrorangriff des islamistischen Hamas reist die Bundesaußenministerin nach Israel. Schon zu Beginn des Besuchs wird sie ungewöhnlich deutlich.

Brückenbau in Nahost
Brückenbau in Nahost

Zur bevorstehenden Israel-Reise von Annalena BaerbockBrückenbau in Nahost

Meinung · Droht die totale Eskalation in Nahost? Mit den Plänen von Ministerpräsident Benjamin Netanjahu für eine militärische Offensive in Rafah gegen die Hamas wird die Lage noch explosiver, als sie ohnehin ist. Außenministerin Annalena Baerbock übernimmt eine nächste Vermittlungsmission und reist ab Mittwoch nach Israel. Ob sie eine humanitäre Katastrophe verhindern kann, ist mehr als fraglich

Außenminister zu Ukraine-Beratungen zusammengekommen
Außenminister zu Ukraine-Beratungen zusammengekommen

Deutschland, Frankreich und PolenAußenminister zu Ukraine-Beratungen zusammengekommen

Stephane Sejourne, Frankreichs Außenminister, empfängt Annalena Baerbock und den polnischen Außenminister Sikorski am Montag in Frankreich. Warum das „Weimarer Dreieck“ zusammenkommt.

Bundesregierung fordert Schutz der Zivilbevölkerung in Rafah
Bundesregierung fordert Schutz der Zivilbevölkerung in Rafah

Nach israelischen AngriffenBundesregierung fordert Schutz der Zivilbevölkerung in Rafah

Deutschland hat die israelische Regierung angesichts der angekündigten Militäroffensive in Rafah im südlichen Gazastreifen erneut eindringlich zum Schutz der palästinensischen Zivilbevölkerung dort aufgerufen.

Israels Armee bombardiert offenbar Ziele in Rafah
Israels Armee bombardiert offenbar Ziele in Rafah

Wohl mehr als 20 ToteIsraels Armee bombardiert offenbar Ziele in Rafah

Update · Die USA und Deutschland sprechen sich vehement gegen ein militärisches Vorgehen Israels in Rafah aus. Bei Angriffen der Armee dort sollen Augenzeugen zufolge nun etliche Menschen getötet worden sein.

Der Einstieg in die Politik
Der Einstieg in die Politik

Berliner RepublikDer Einstieg in die Politik

Meinung · Die Sorge um die Demokratie mobilisiert Hunderttausende in der ganzen Bundesrepublik. Wer sich jetzt dazu entscheidet, ein politisches Amt anzustreben: hier ein paar Tipps.

Stunk legt den Finger tief in die Wunde
Stunk legt den Finger tief in die Wunde

Premiere in DüsseldorfStunk legt den Finger tief in die Wunde

Was passiert, wenn die AfD das Fernsehprogramm bestimmt? Diesen und vielen weitere Szenarien widmen sich die Düsseldorfer Stunker in diesem Jahr im Capito-Theater.

Annalena Baerbock schießt in Pumps aufs Tor
Annalena Baerbock schießt in Pumps aufs Tor

Fußball-EM 2024Annalena Baerbock schießt in Pumps aufs Tor

Annalena Baerbock schießt bei der Ernennung der Fußball-Botschafter für die EM 2024 in hohen Schuhen auf eine Torwand – und macht dabei eine gute Figur.

Baerbock, die Diplomatie und der Strafraum
Baerbock, die Diplomatie und der Strafraum

Die Außenministerin und die Fußball-EMBaerbock, die Diplomatie und der Strafraum

Außenministerin Annalena Baerbock, einst selbst Leistungssportlerin im Trampolin und Fußballerin als Mädchen, hat jetzt die Botschafterinnen und Botschafter für die Fußball-Europameisterschaft im Sommer im eigenen Land ernannt. Von einem erhofften Titelgewinn könnte auch die kriselnde Ampelregierung in der öffentlichen Wahrnehmung profitieren.

Wer ist Annalena Baerbock?

Annalena Baerbock ist eine deutsche Politikerin. Seit 2018 ist sie zusammen mit Robert Habeck Bundesvorsitzende der Grünen (Grüne Doppelspitze). Als Grüne wird sie dem Realo-Flügel ihrer Partei zugeordnet. Sie wuchs in einer großen Familie auf einem Bauernhof auf, betrieb als Jugendliche Leistungssport (Trampolin) und engagiert sich vor allem für den Klimaschutz.  

Zusammen mit Robert Habeck gilt die Grünen-Vorsitzende Annalena Baerbock als Aushängeschild für den Siegeszug grüner Politik in Deutschland. Die beiden Grünen-Chefs stehen für eine neue Streitkultur, die weg will vom erhobenen Zeigefinger, um auch Wählerinnen und Wähler abzuholen, die bislang eher wenig von den Idealen der Grünen hielten. Ihr Ziel ist es, grüne Politik in die Mitte der Gesellschaft zu tragen.

Wie verlief die politische Karriere von Annalena Baerbock?

In 2005, dem Jahr ihres Universitätsabschlusses, wurde Baerbock Mitglied von Bündnis 90/Die Grünen. Ihre politische Karriere startete sie als Mitarbeiterin der Europaabgeordneten Elisabeth Schroedter (2005-2008). anschließend war sie Referentin für die Fraktion der Grünen in Fragen der Außen- und Sicherheitspolitik. 2009 gelangte sie in den Vorstand der Europäischen Grünen Partei. Von 2008 bis 2013 war sie Sprecherin der Bundesarbeitsgemeinschaft Europa. Bei der Bundestagswahl des Jahres 2009 versuchte sie vergeblich, als Direktkandidatin ihres Wahlkreises Frankfurt (Oder)-Oder-Spree in den Bundestag einzuziehen. So war sie zunächst bis 2013 Vorsitzende der Grünen in Brandenburg. Ab 2012 gehörte sie dem Parteirat von Bündnis 90/Die Grünen an.

2013 gelang ihr dann doch der Sprung in den Bundestag. Seinerzeit trat sie für den Wahlkreis Potsdam-Mittelmark II Teltow-Fläming II an und gelangte über einen Landeslistenplatz in das höchste deutsche Parlament. In ihrer ersten Legislaturperiode (2013-2017) war sie Sprecherin für Klimapolitik der Fraktion der Grünen, Sprecherin der Landesgruppe Ost ihrer Fraktion, Mitglied im Ausschuss für Wirtschaft und Energie, Mitglied im Ausschuss für Angelegenheiten der Europäischen Union, Stellvertretendes Mitglied im Ausschuss für Umwelt, Naturschutz, Bau und Reaktorsicherheit sowie Stellvertretendes Mitglied im Beratenden Ausschuss für die Fragen des sorbischen Volkes beim Bundesministerium des Innern. Zudem war sie Mitglied der deutsch-polnischen Parlamentariergruppe, stellvertretende Vorsitzende des Freundeskreises Berlin-Taipeh und stellvertretendes Mitglied der Parlamentarischen Versammlung des Europarates.

Nach der Bundestagswahl 2017 war sie Mitglied des Sondierungsteams von Bündnis 90/Die Grünen in den Sondierungen mit CDU/CSU und FDP, Koordinatorin der Sondierungsgruppe Europa, Mitglied der Sondierungsgruppe Klima, Energie, Umwelt und Landwirtschaft, Verbraucherschutz.

Im Januar 2018 wurde Baerbock neben Robert Habeck zur Bundesvorsitzenden von Bündnis 90/Die Grünen gewählt.  

Für was setzt sich Annalena Baerbock ein?

Laut eigener Aussage sind Annalena Baerbocks Themen vor allem der Klimaschutz und der Kohleausstieg. Zudem arbeitet sie in den Bereichen Familienpolitik, Kinderarmut, Alleinerziehende und Kindertagesstätten. In ihrer Partei wird sie dem Realo-Flügel zugerechnet. Damit bezeichnet man bei den Grünen diejenigen Mitglieder, die sich trotz der eher linken Ausrichtung der Partei mit dem System arrangieren und darin Regierungsverantwortung übernehmen wollen. Mit dieser Definition grenzen sich die Realos klar von den "Fundis" ab.

Die Grünen um Baerbock möchten mit einem Klimaschutzgesetz dafür sorgen, dass Deutschland eine Vorreiterrolle bei den erneuerbaren Energien übernimmt, ein Kernprojekt der Partei. Untrennbar verbunden mit der Klimaproblematik ist ihrer Meinung nach das Festhalten an der Stromversorgung durch Kohle: "Europaweit verbrennt Deutschland für seine Stromerzeugung mehr Kohle als jedes andere Land, sieben der zehn dreckigsten Kohlekraftwerke Europas stehen nach wie vor bei uns, darunter die Brandenburger Kraftwerke Jänschwalde und Schwarze Pumpe. In Brandenburg werden weiterhin Dörfer abgebaggert und in Nordrhein-Westfalen soll der uralte Hambacher Wald dem Tagebau weichen. Das muss sich nicht nur aus Gründen des Klimaschutzes ändern: Die Verstromung von Kohle hat durch den massiven Treibhausgasausstoß nicht nur negative Auswirkungen auf unser Klima, sondern ganz direkt auch auf das Leben der Menschen. Denn bei der Verbrennung entstehen Schwefeldioxid, Stickoxide und Feinstaub sowie Schadstoffe wie Quecksilber, die trotz moderner Abgasfilter nicht vollständig aus Boden, Luft und Wasser ferngehalten werden können. Ich setze mich deshalb dafür ein, dass Deutschland aus der Kohleverstromung aussteigt", stellt sie fest.

In der Familienpolitik geht es der Grünen Baerbock vor allem darum, dass sozial und finanziell schlechter gestellte Familien nicht abgehängt werden. So erklärt sie: "Es braucht den Systemwechsel hin zur grünen Kindergrundsicherung. Sie muss automatisch und ohne kompliziertes Antragsverfahren ausgezahlt werden: in Form eines garantierten Betrags für alle Kinder sowie eines variablen Betrags, der sicherstellt, dass alle Kinder bekommen, was sie zum Leben brauchen."

Während der Corona-Krise machte Baerbock vor allem auf die Ungerechtigkeit aufmerksam, die ihrer Meinung nach die Fortführung der Fußball-Bundesliga darstellt, während andere Menschen auf ihre Hobbys verzichten müssen. 

In der K-Frage steht Annalena Baerbock offen zu ihrem Führungsanspruch. Ein öffentliches Zeichen dafür war ihre Einladung zur Talkshow von Anne Will im November 2020, in der sie mit Olaf Scholz (SPD) und und Friedrich Merz (CDU) diskutierte. Die Sendung sollte inoffiziell potenzielle Nachfolger von Angela Merkel zusammenbringen. Dort lieferte sich Baerbock zunächst einen Schlagabtausch mit Merz, indem sie zunächst eine völlig andere Investitionsstrategie vorschlug als ihr Kollege aus der CDU und dann mit ihm über die Frage der strukturellen Diskriminierung in Deutschland in einen heftigen Streit geriet, der Schlagzeilen machte. So blockiere die CDU nicht nur die Frauenquote, sondern auch die Forderung, dass Kinder in Gesetzestexten vorkommen, was am Ende dazu führe, dass es für sie in vielen Bereichen keine gesicherte Rechtsgrundlage gäbe.     

Energisch stemmen sich Baerbock, Habeck und die Grünen gegen das Pipeline-Projekt Nord Stream 2. Die Pipeline ist in Besitz des russischen Konzerns Gazprom. Das Unterfangen birgt laut Umweltschützern gravierende Risiken, da beim Bau der Pipeline hochgiftige Chemikalien verwendet würden, die eine große Gefahr für die Meeresumwelt darstellten. Auch die Bergung diverser Waffen und Kampfmittelrückstände aus dem Ersten und Zweiten Weltkrieg, die auf dem Meeresboden lagern sollen, erhöhe die Gefahr für Lebensformen im Meer und berge die Möglichkeit einer ökologischen Katastrophe. Als bekannt wurde, dass Mecklenburg-Vorpommern eine landeseigene Umweltstiftung gegründet hat, die auch den Ausbau der Pipeline fördert, sprach Annalena Baerbock öffentlich von einem Skandal, der sofort beendet werden müsse: “Dass mit russischen Geldern eine Stiftung unter dem Deckmantel des Klimaschutzes finanziert wird, die einzig und allein zur Fertigstellung der Pipeline dient, ist einfach ungeheuerlich. Nicht nur klimapolitisch, sondern vor allem geostrategisch.“

Grünen-Chefin Annalena Baerbock sagt jeder Art antidemokratischer und faschistoider Handlungen den Kampf an. So sagte sie zu den US-Wahlen und den vorhergegangenen und folgenden antidemokratischen Aktionen in den USA: "Auch für uns als Europäer ist es wichtig aus diesen Wahlen zu lernen. Als Demokraten weltweit müssen wir begreifen: Solche Leute, die demokratische Strukturen angreifen wollen, setzen das auch um."  

Das ist Annalena Baerbock.