1. Politik
  2. Deutschland
  3. Bundestagswahl

Bundestagswahl 2021: Das müssen Sie zur Kanzlerwahl wissen - Termin, Parteien, Erststimme, Zweitstimme, Umfrage & Ergebnisse

Termin, Umfrage, Koalitionen : Das müssen Sie zur Bundestagswahl 2021 wissen

Deutschland steht 2021 ein Superwahljahr bevor – dessen Höhepunkt im Herbst die Wahl des Bundestages ist. Wir haben für Sie die wichtigsten Fragen zur Wahl beantwortet.

Wann findet die Bundestagswahl statt?

Die Bundestagswahl in Deutschland findet am Sonntag, 26. September 2021, statt. Der Wahltag muss laut Bundeswahlgesetz ein Sonntag oder gesetzlicher Feiertag sein. Es wird zudem darauf geachtet, dass die Termine für Bundestagswahlen möglichst nicht mit den Ferien kollidieren.

Was wird bei der Bundestagswahl gewählt?

Die Wahl entscheidet über die Zusammensetzung des 20. Bundestages in Berlin. Der Bundestag ist die Volksvertretung der Bundesrepublik Deutschland und maßgeblich für die Gesetzgebung verantwortlich. Die Politiker sind für vier Jahre gewählt.

Welche Regeln gelten bei der Bundestagswahl?

Bei der Bundestagswahl wird allgemein, unmittelbar, frei, gleich und geheim gewählt.

Wie viele Wahlkreise gibt es in Deutschland?

Bei der Bundestagswahl wird in 299 Wahlkreisen in Deutschland gewählt. Diese Wahlkreise verteilen sich über die 16 Bundesländer. In Welche das sind und welche Kreise, Städte und Gemeinden zu welchem Wahlkreis gehören, lesen Sie hier.

Wie viele Stimmen hat man bei der Bundestagswahl?

Jede Wählerin und jeder Wähler hat zwei Stimmen.

Was wählt man mit der Erststimme und Zweitstimme?

Mit der Erststimme wird der oder die Wahlkreisabgeordnete direkt gewählt. Mit der Zweitstimme wählt man die Landesliste einer Partei. Die Zweitstimme entscheidet am Ende über die Mehrheitsverhältnisse im Bundestag.

Wie wählen Deutsche, die im Ausland leben?

Deutsche im Ausland, die nicht in Deutschland gemeldet sind, werden nicht automatisch in das Wählerverzeichnis eingetragen. Sie müssen vor jeder Wahl einen schriftlichen Antrag auf Eintragung in das Wählerverzeichnis stellen. Das Antragsformular finden Sie hier.

Wie werden Kandidaten für die Bundestagswahl in der Corona-Pandemie aufgestellt?

Wegen der Corona-Pandemie durften die Parteien ihre Kandidaten für die Bundestagswahl im September ausnahmsweise auf elektronischem Weg und per Briefwahl bestimmen. Dadurch wurde einmalig die sonst übliche Pflicht aufgehoben, die Kandidaten im Rahmen einer Präsenzveranstaltung aufzustellen.

Wann geht der Wahl-O-Mat zur Bundestagswahl online?

Der Zum Wahl-O-Mat gelangen Sie hier. Was bei dieser Wahl neu ist, warum der Wahl-O-Mat so spät veröffentlicht wurde und wie die Macher die Fragen auswählen, Kostenpflichtiger Inhalt lesen Sie hier.

  • Infos im Überblick : So funktioniert die Bundestagswahl 2021
  • Hintergrund : Die bisherigen Bundeskanzler von Deutschland
  • Politik-Lexikon : Das ABC zur Bundestagswahl 2021

Wie sind die Umfragen zur Bundestagswahl 2021?

Vor der Bundestagswahl gibt es viele Umfragen, deren Ergebnisse die aktuelle Stimmungslage im Land ungefähr widerspiegeln. In unserem interaktiven, ständig aktualisierten Artikel können Sie sich immer auf den neuesten Stand bringen.

Wer sind die Kanzlerkandidaten und Spitzenkandidaten der im Bundestag vertretenen Parteien bei der Bundestagswahl?

Bundesfinanzminister und Vizekanzler Olaf Scholz geht für die SPD als Kanzlerkandidat ins Rennen.

Bei den Grünen erklärten die Spitzen der Partei, Annalena Baerbock und Robert Habeck, im April, dass Baerbock als Kandidatin bereitsteht. Dies wurde mit sehr großer Mehrheit beim Bundesparteitag der Grünen bestätigt.

Bei der CDU fiel die Entscheidung auf den im Januar neu gewählten Vorsitzenden Armin Laschet. Zuvor war es lange Zeit unklar, da auch Markus Söder (Ministerpräsident Bayern, CSU) ernste Ambitionen zeigte.

Die FDP schickt erneut Christian Lindner als Spitzenkandidat in die Wahl.

Mit Tino Chrupalla und Alice Weidel stellt die AfD zwei Kandidaten an die Spitze.

Auch die Linken setzen auf eine Doppelspitze mit Janine Wissler und Dietmar Bartsch.

Gibt es bei der Bundestagswahl eine Frauenquote?

Das Bundesverfassungsgericht hat eine Wahlprüfungsbeschwerde von zehn Frauen als unzulässig zurückgewiesen, wonach der Gesetzgeber dafür sorgen müsste, dass alle Parteien ebenso viele weibliche wie männliche Kandidaten aufstellen. Derzeit sind von 709 Abgeordneten im Bundestag nur 223 Frauen – das sind gerade einmal 31,4 Prozent.

Am Abend des 26. September 2021 finden Sie hier die Ergebnisse der Wahl.

(mit Material der dpa)