1. Sport
  2. Fußball
  3. Fortuna

Fortuna Düsseldorf: Fortunas dumme Fehler

Fortuna Düsseldorf : Fortunas dumme Fehler

Dem Vernehmen nach sollen Fortunas Profis sich vor ihrer Partie gegen Aue den jüngsten 2:0-Sieg des FC Erzgebirge gegen Leipzig ganz genau angeschaut haben. Aber was ist dann nur bei dieser Videoanalyse geschehen?

Vier Möglichkeiten:

1. Jemand hat aus Versehen statt der DVD vom Leipzig-Spiel eine DVD über das Paarungsverhalten der Alpakas im Hochland von Peru eingelegt.
2. Niemand hat es gemerkt.
3. Der DVD-Player war defekt.
4. Siehe Punkt zwei.

Was auch immer: Auf die Stärken der Auer hat offenbar niemand geachtet. Denn der FC Erzgebirge spielte genau so, wie er bereits gegen Leipzig erfolgreich getan hatte, und Fortuna war in keinster Weise darauf vorbereitet. Die viel zu offensiv auf- und vor allem eingestellten Düsseldorfer liefen den Sachsen ins offene Messer und verschenkten so die Chance, sich im Kampf um die Spitzenplätze zu positionieren.

Wer sich so dumm anstellt, hat zumindest fürs Erste das Recht verloren, höhere Ansprüche anzumelden. In Fortunas Kader steckt zwar genügend Potenzial, die Mannschaft ist aber in viel zu großem Maße von einzelnen Spielern (Sergio Pinto, Jonathan Tah) abhängig. Und ihr Trainer ließ die neu formierte Abwehr auch noch allein, weil er ohne Not auf die Absicherung durch die gewohnte Doppel-Sechs verzichtete. Fehler, die sich nicht wiederholen dürfen.