Tabellenführer MSV Duisburg baut Vorsprung aus - Hallescher FC patzt

3. Liga : Tabellenführer Duisburg baut Vorsprung aus - Halle patzt

Der Hallesche FC hat in der 3. Fußball-Liga überraschend zu Hause gegen 1860 München Punkte liegen lassen. Tabellenführer Duisburg hat seinen Vorsprung vergrößert.

Der HFC unterlag gegen die Löwen mit 0:1 (0:1). Die Tabellenführung baute der MSV Duisburg am 15. Spieltag durch ein 2:1 (0:0) bei Hansa Rostock aus. Auf den zweiten Platz verbesserte sich Zweitliga-Absteiger FC Ingolstadt beim 4:2 (3:2) gegen den FSV Zwickau.

Einen Überraschungssieg landete nach zuletzt drei Pleiten in Folge der 1. FC Kaiserslautern durch das 3:0 (1:0) beim KFC Uerdingen. Die SpVgg Unterhaching kam gegen den SV Meppen über ein torloses Unentschieden nicht hinaus.

Stefan Lex (39.) erzielte das 1:0 für die Sechziger in Halle und entschied damit die Partie. Anschließend gaben die Münchner die Verpflichtung des ehemaligen Nürnberger Bundesliga-Coaches Michael Köllner als Cheftrainer bekannt. Der 49-Jährige, der am Montag vorgestellt wird, tritt die Nachfolge von Daniel Bierofka an, der am vergangenen Dienstag nach internen Querelen sein Amt zur Verfügung gestellt hatte.

Lukas Scepanik (52.) brachte den MSV in Führung, Nikolas Nartey (55.) schaffte den Ausgleich für die Norddeutschen aus Rostock. Vincent Vermeij (82.) sorgte für den Sieg der Zebras.

Am Sonntag setzte sich Bayern München II mit 2:1 (2:0) gegen den 1. FC Magdeburg durch, der Chemnitzer FC und die Würzburger Kickers trennten sich torlos.

(eh/sid)
Mehr von RP ONLINE