Eishockey: Tote Hosen gestalten gelbes Trikot für die DEG

Eishockey: Tote Hosen gestalten gelbes Trikot für die DEG

Der Eishockey-Klub DEG wird am Montag am späten Nachmittag seinen künftig beliebtesten Fanartikel vorstellen. Die Führung des Vereins präsentiert gemeinsam mit der Rockband Die Toten Hosen ein besonderes Trikot, das es bald zu kaufen gibt.

Nach RP-Informationen soll das Hemd hauptsächlich gelb sein und rote Ärmel haben. In der Mitte wird es - ähnlich wie beim Fortuna-Trikot der Toten Hosen - einen Stern mit Totenkopf geben, zudem soll das DEG-Logo über dem Herzen der Akteure prangen. Das Trikot werden die Spieler beim Aufwärmen tragen.

Während der Begegnungen in der Deutschen Eishockey Liga (DEL) werden es weiterhin die vertrauten Trikots sein, die mit der Werbung der aktuellen Sponsoren versehen sind. Nach RP-Informationen könnte es zumindest ein Liga-Duell geben, in dem die Spieler das Hosen-Trikot tragen, wenn die Sponsoren in diesem einen Fall freiwillig auf ihre Werbung verzichten. Dies scheint angesichts der dringend benötigten Aufmerksamkeit für den von Finanzsorgen geplagten Verein denkbar.

Das neue Aufwärm-Trikot ist Teil des Engagements der Toten Hosen für das Eishockey-Team. Der Verein hat einen "DEG-Club 2012" gegründet, in dem es für interessierte Unternehmen und Privatpersonen "Bekenner"- und "Retter"-Pakete gibt. Die Rockband ist das erste Mitglied. "So ein Verein darf nicht über Nacht zugemacht werden. Wenn jemand ein schlüssiges Rettungskonzept vorlegt, würde ich mich gerne engagieren. Das bin ich als Düsseldorfer und alter Wegbegleiter dem Klub schuldig", hatte Hosen-Sänger Campino im Dezember im RP-Gespräch angekündigt.

Für die DEG geht es darum, den Etat für die nächste Saison aufzustellen. Um die Spielklasse zu halten, braucht sie zwei bis zweieinhalb Millionen Euro, um ein Team des jetzigen Niveaus zu bieten, sind rund drei Millionen Euro erforderlich.

Am Freitag hatte die Stadt Düsseldorf Hilfe über ihre bisherige Unterstützung hinaus angekündigt. Die DEG erhält ein einmaliges Sonder-Sponsoring in Höhe von 450 000 Euro, wenn der Vorstand bis zum 1. Mai ein "tragfähiges Zukunftskonzept" vorlegt.

Hier geht es zur Bilderstrecke: DEL 11/12: DEG-Köln

(jco)