Giorgio Napolitano: Italienischer Staatspräsident tritt zurück

Regierungskrise in Rom : Italienischer Staatspräsident Napolitano tritt zurück

Der italienische Staatspräsident Giorgio Napolitano ist zurückgetreten. Das teilte der Präsidentenpalast in Rom am Mittwoch. Der 89-Jährige hatte zuvor angekündigt, aus Altersgründen nach fast neun Jahren sein Amt niederzulegen.

Regierungschef Matteo Renzi steht nun unter Druck, einen Nachfolger zu präsentieren. Der wird in einem komplizierten Verfahren gewählt. Befürchtet wird, dass ein zäher Wahlprozess das sowieso schon krisengeplagte Land weiter lähmt. Napolitano war in den letzten Jahren eine zentrale Figur in der italienischen Politik und hatte in Krisenzeiten zwischen den zerstrittenen Parteien vermittelt.

(dpa)
Mehr von RP ONLINE