1. Panorama
  2. Fernsehen

Marl: Kritik an deutscher Krisenberichterstattung

Marl : Kritik an deutscher Krisenberichterstattung

Der Dokumentarfilmer Hubert Seipel kritisiert die deutsche Auslandsberichterstattung als quotenfixiert. "Natürlich wählt eine Redaktion gerne Beiträge aus, wo von vorneherein klar ist, dass die Quote gut sein wird", sagte der Journalist gestern bei den "Marler Tagen der Medienkultur".

Das an sich sei nicht weiter schlimm. "Schlimm wird es dann, wenn es nur noch um die Quote geht." Die Auslandsberichterstattung sei vornehmlich eine Krisenberichterstattung, so Seipel.

(epd)