1. Panorama
  2. Coronavirus

Labor-Fund: Neue Corona-Variante in Südafrika entdeckt – „Treiber der zweiten Fälle“

Labor-Fund : Neue Corona-Variante in Südafrika entdeckt – „Treiber der zweiten Fälle“

In Südafrika ist eine neue Variante des Coronavirus entdeckt worden. Nach Einschätzung des Gesundheitsministers könnte sie hinter der raschen Ausbreitung der zweiten Welle im Land stecken.

Südafrikanischen Ärzten zufolge infizierten sich während der zweiten Welle mehr jüngere Menschen als zuvor. Sie litten zudem häufiger unter einem schwereren Verlauf der Lungenkrankheit Covid-19.

Die neue Virus-Variante wurde von einem Forschungsteam unter Leitung des südafrikanischen Kwazulu-Natal Research Innovation and Sequencing Platform (KRISP) entdeckt, das seit Pandemie-Beginn hunderte Proben untersucht hatte. Die Wissenschaftler leiteten über ihre Forschungsergebnisse auch an die Weltgesundheitsorganisation (WHO) sowie die britischen Behörden weiter, die kürzlich ebenfalls eine Mutation des Coronavirus entdeckt hatten. Seit Beginn der Pandemie wurden bereits mehrere Varianten des Coronavirus gefunden.

Südafrika ist eines der am stärksten von der Corona-Pandemie betroffenen Länder in Afrika. Bis Freitag infizierten sich in dem Land mit seinen knapp 60 Millionen Einwohnern mehr als 900.000 Menschen mit dem Virus, mehr als 24.000 starben.

(csi/AFP)