Lokalsport: Christian Quernhorst trifft doppelt

Lokalsport : Christian Quernhorst trifft doppelt

Fußball-Kreisliga A: Der SV Büderich und SV Sonsbeck II trennten sich 2:2.

Gemischt fiel das Fazit auf beiden Seiten nach dem 2:2 zwischen dem SV Büderich und dem SV Sonsbeck II aus. Bei den Gästen gab's für Spielertrainer Johannes Bothen am Sonntagmorgen zunächst die übliche Tortur zu überstehen. Einmal mehr musste er viel Zeit investieren, um eine schlagkräftige Mannschaft zusammen zu bekommen. "Spaß macht das im Moment nicht. Die personelle Situation ist eine Katastrophe", so Bothen, der bereits Richtung Saisonende schielt.

Bei den Gastgebern war das Personal weniger das Problem, als die Tatsache, dass der BSV seinen 2:0-Vorsprung noch aus der Hand gab. "Es fühlt sich eher wie eine Niederlage an", sagte Trainer Stefan Tebbe. Seine Mannschaft hatte sich durch die Treffer von Fabian Kanning (38.) und Kai Höning (65.) in eine wunderbare Ausgangslage gebracht. Doch dann Schlug die Stunde von SVS-Offensivmann Christian Quernhorst. Er nutzte zunächst einen Fehler der Büdericher Hintermannschaft zum Anschlusstreffer (70.) und sorgte nur wenige Augenblicke später für den Ausgleich (72.). "Wir haben eine gute Reaktion und Moral gezeigt. Wir können mit dem 2:2 leben", resümierte Bothen. Und mit etwas Abstand konnte auch Teppe dem Unentschieden etwas Gutes abgewinnen: "Am Montag fühlt sich der Punkt bestimmt schon besser an."

Büderich: Hebbering; D. van Husen, Friedhoff, Busch (83. Peglow), Kanning (87. Dachwitz), Höppner, Ströter, Satzinger, M. van Husen, Höning (83. Ploch), Moroder-Bendyk.

Sonsbeck II: D. Vengels; Timm, Ten Elsen, J. Vengels, Tatzel, Terlinden, Quernhorst, Merkel, Schuster (75. Bindl), Bothen, Herres.

(jhei)
Mehr von RP ONLINE