Wegberg: Lesung mit Helmut Wichlatz und Kurt Lehmkuhl

Wegberg : Kriminelle Lesung auf dem Alten Friedhof

Die Veranstaltungen, die Torsten Heiss Bestattungen in Wegberg anbieten, sind aus dem Kulturkalender der Stadt längst nicht mehr wegzudenken.

Zu den erfolgreichsten Veranstaltungen gehört die kriminelle Sommernacht, zu der Torsten Heiss bereits zum dritten Mal in Folge auf den Alten Friedhof in Wegberg an der Bahnhofstraße einlädt.

Bei der Sommernachtskrimilesung wird das bekannte kriminalistische Autoren-Team, bestehend aus Kurt Lehmkuhl, René Wagner und Helmut Wichlatz, die Zuhörer am Freitag, 12. Juli, ab 20.30 Uhr in einer ganz besonderen Atmosphäre in die Welt der spannenden, teilweise auch amüsanten, aber ganz sicher zum Nachdenken anregenden Krimis und Geschichten entführen. Die Lesung wird im Stehen durchgeführt. Zuhörer, die lieber sitzen möchten, werden gebeten, einen Klappstuhl oder ähnliches mitzubringen. Ebenfalls empfiehlt es sich, für den Rückweg im Dunkeln eine Taschenlampe bei sich zu führen, berichten die Organisatoren aus den Erfahrungen nach zwei Veranstaltungen.

Besonders schön ist es, wenn Freude und Helfen miteinander verbunden werden kann. Aus diesem Grund wird der Eintritt zur kriminellen Sommernach auch in diesem Jahr an das Hospiz der Hermann-Josef-Stiftung in Erkelenz gespendet, teilt der Veranstalter Torsten Heiss mit.

Eintrittskarten zum Preis von 10 Euro sind exklusiv bei Torsten Heiss Bestattungen, Kreuzherrenstraße 7, 41844 Wegberg, erhältlich. Gerne können Reservierungen auch unter der Telefonnummer 02434 8090699 oder per E-Mail an kontakt@heiss-bestattungen.de vorgenommen werden. Für Kurzentschlossene wird es zudem eine Abendkasse geben.

(RP)
Mehr von RP ONLINE