Schwalmtal soll an neue Klimaschutzpartnerschaft eingehen

Schwalmtal: Grüne stellen Antrag für mehr Klimaschutz

Die Schwalmtaler Bündnisgrünen halten eine Klimapartnerschaft für sinnvoll

Die Grünen in Schwalmtal regen an, dass sich die Gemeinde stärker im Bereich Klimaschutz engagieren soll und haben einen entsprechenden Antrag für den Rat formuliert. So soll Schwalmtal an dem Projekt  „Kommunale Klimapartnerschaft“ teilnehmen.

Was sich dahinter verbirgt: In einer kommunalen Klimapartnerschaft arbeiten zwei Kommunen regelmäßig und strukturiert bei Klimaschutz und -anpassung zusammen. „Mit einer solchen Klimapartnerschaft kann Schwalmtal zeigen, dass sich die Gemeinde ihrer Verantwortung bewusst ist“, meint Grünen-Chef Jürgen Heinen.

Gleichzeitig könnten durch interkulturelle Begegnungen und den fachlichen Austausch neue Perspektiven eröffnet werden. So könne  Schwalmtal Hand in Hand mit über 60 anderen Kommunen, die bereits am Programm teilnehmen, Entwicklung gestalten. Heinen ist überzeugt, dass es Schwalmtal gut stehe, „globales Engagement zu zeigen“: „Wir erkennen den Einfluss unseres Lebensstiles auf die Umwelt an und verbinden lokales Handeln mit globaler Verantwortung.“

  • Der Schauspieler griff in der Festhalle
    Jazz-Festival : Wöhlers kleine Nachtmusik

Die kommunalen Klimapartnerschaften bündeln die vom Bundesministerium für wirtschaftliche Zusammenarbeit und Entwicklung (BMZ) finanzierten Programme zur Förderung des bürgerschaftlichen und kommunalen Engagements. Das  Ziel ist die fachliche Zusammenarbeit der Gemeinde Schwalmtal mit einer Kommune im globalen Süden bei Klimaschutz und -anpassung. Als Akteure sind die kommunale Verwaltung, interessierte Bürger und Schüler gefragt. Wünschenswerter Nebeneffekt ist – neben der Vernetzung der verschiedenen Akteure in Schwalmtal und der Partnergemeinde – die Schärfung des Bewusstseins durch die breite Befassung mit Klimaschutz und Folgen der Klimaanpassung.  

Das Projekt  wird von der Servicestelle Kommunen in der Einen Welt, von Engagement Global und dem Verein Landesarbeitsgemeinschaft Agenda 21 NRW gemeinsam realisiert.