1. NRW
  2. Städte
  3. Viersen

Niederkrüchtener sammeln 10.000 Euro für Bad Münstereifel

Engagement für Flutopfer : Niederkrüchten sammelt Geld für Bad Münstereifel

Toller Erfolg in Niederkrüchten: In neun Tagen kamen mehr als 13.000 Euro für Menschen aus Bad Münstereifel zusammen, die unter den Folgen der Hochwasserkatastrophe leiden.

Die Gemeinde Niederkrüchten hat, gemeinsam mit der Tafel Niederkrüchten,  nach dem Hochwasser eine Spendenaktion für Bad Münstereifel gestartet. In den ersten fünf Tagen kamen bereits 8525 Euro zusammen, inzwischen haben „wir die 13.000er Marke geknackt“, sagt Niederkrüchtens Bürgermeister Kalle Wassong (parteilos), der die Sammlung initiiert hat.

Warum sich Wassong gerade für die kleine Eifelstadt einsetzt: „Mich verbindet eine freundschaftliche Verbindung zur dortigen Bürgermeisterin Sabine Preiser-Merian.“ Sie habe von den katastrophalen Schäden in der Stadt und den angrenzenden Dörfern berichtet. Viele Menschen hätten nahezu alles verloren und stünden nun vor einem kompletten Neuanfang. „Insbesondere die Familien, die am schlimmsten betroffen sind, möchten wir mit dieser Spendenaktion erreichen“, erläutert Wassong. „Wir sammeln ausschließlich Geldspenden, die wir meiner Kollegin dann für unbürokratische Hilfe vor Ort zur Verfügung stellen wollen.“ Denn Sachspenden seien schon in ausreichendem Maße angekommen. Jetzt gelte es, die Aufbauphase zu unterstützen.

Info Spender für die Aktion „Niederkrüchten hilft Münstereifel“ nutzen das Konto der Tafel Niederkrüchten e. V. unter dem Stichwort „Münstereifel“.

(busch-/hb)