1. NRW
  2. Städte
  3. Viersen

Corona-Zahlen Kreis Viersen: 536 Infizierte am 7. April

Zahlen für den Kreis Viersen : Zwei weitere Corona-Todesfälle

Der Kreis Viersen meldet am Mittwoch 42 Neuinfektionen. Der Inzidenz-Wert ist gesunken.

(naf) Zwei weitere Covid-19-Patienten aus dem Kreis Viersen sind gestorben. Wie eine Kreis-Sprecherin mitteilte, handelt es sich um eine 86-Jährige aus Nettetal und einen 85-Jährigen aus Schwalmtal. Damit steigt die Zahl der Todesfälle auf 264.

Dem Kreis Viersen wurden am Mittwoch 42 neue Infektionen mit dem Coronavirus bekannt, aktuell gelten 536 Menschen als infiziert. Nach Kalkulationen des Kreis-Gesundheitsamtes haben sich davon 322 Menschen mit der englischen Virus-Variante angesteckt, 33 mit der südafrikanischen Variante. Die Zahl der neuen bestätigten Fälle in den vergangenen sieben Tagen pro 100.000 Einwohner (Inzidenz-Wert) sinkt von 127 auf 119.

Die aktuellen Infiziertenzahlen für den Westkreis: Viersen 135 (+1), Nettetal 106 (-5), Brüggen 15 (+1), Schwalmtal 21 (-6), Niederkrüchten 14 (+/-0).

(naf)