Lokalsport: Lintorf hält wieder nur 40 Minuten mit

Lokalsport: Lintorf hält wieder nur 40 Minuten mit

Der Tabellenletzte der Handball-Oberliga geht in Aldekerk letztlich mit 19:27 unter.

Der TuS Lintorf lässt nichts unversucht, im Abstiegskampf der Handball-Oberliga noch etwas zu bewegen. So bat Trainer Kalle Töpfer im Gastspiel beim TV Aldekerk II seinen alten Kumpel Heino Kaiser um Hilfe. Der 51-Jährige besitzt immer noch einen Astralkörper, um den ihn viele Ältere beneiden, aber für die Oberliga reicht es eigentlich nicht. "Ich habe dem Heino eingeredet, er hätte einen Körper wie ein 30-Jähriger", so Töpfer. "Ob er es geglaubt hat, weiß ich nicht. Egal, schlecht kann der Heino schließlich überhaupt nicht spielen." Er war bis zur 40. Minute dabei, warf auch einen Treffer, aber dann spielten seine inzwischen empfindlichen Knie nicht mehr mit. Es ging raus auf die Bank. Das Lintorfer Trainer-Duo Töpfer/ Dirk Bauerfeld hatte sich erhofft, dass das frühere Lintorfer Handball-Idol die Deckung stabilisieren kann. Einen Versuch war es wert, es gibt auf dieser Abschiedstournee ohnehin nichts mehr zu verlieren. In Aldekerk unterlagen die auswärts sieglosen Grün-Weißen 19:27 (10:13). Die sechste Niederlage in Folge.

Wie immer war die Startphase ordentlich. Was einem großartig auftrumpfenden Andreas Kropp zu verdanken ist. Er schoss sein Team 7:5 und 8:6 nach vorne. Der 20-Jährige war es auch, der zum 16:16-Ausgleich 20 Minuten vor dem Ende traf. Nun aber war Aldekerk klar, dass man etwas unternehmen muss, um nicht die Punkte an das Schlusslicht abzugeben. Jedenfalls gehörte die Endphase klar den Hausherren, die keinerlei Probleme hatten, die Punkte einzufahren. Thomas Semmler und Dennis Rrunte aus der Reserve halfen auch, denn Christoph Lesch, Janis Löwenstein und Mark Preiffer fuhren nicht mit an die holländische Grenze. Die Grippe schlug bei ihnen übel zu. Kommenden Samstag haben die Grün-Weißen Heimrecht. Sie erwarten um 18 Uhr den Nachbarn Mettmann Sport.Töpfer: "Unsere Mannschaft kämpft. Ein Aufgeben kennt sie nicht." Bester Akteur in Aldekerk war Schlussmann Laurits Gerdes.

  • Handball : Taktikfuchs Töpfer stellt TuS Lintorf auf Kampf ein

TuS 08: Gerdes, Töpfer - Friedrich 2, Bauerfeld, Runte 1, Ludorf 1, Kaiser 1, Semmler 1, Obermayer 1, Haverkamp 4, Kropp 8.

(w-m)