A3 bei Ratingen: Lkw stellt sich bei Schneewetter quer

Staus in Richtung Köln: Autotransporter stellt sich quer - A3 am Morgen gesperrt

Auf der A3 stand am frühen Samstagmorgen ein Lkw quer und sorgte für eine Vollsperrung Autobahn. Am Kreuz Breitscheid kam es zu Verkehrsproblemen.

Mutmaßlich behindert durch Schnee und Glatteis, stellte sich der Lkw quer über alle drei Fahrspuren in Richtung Köln und verkeilte sich mit den Leitplanken. Der Fahrer des Fahrzeugtransporters blieb unverletzt. De Feuerwehr musste ausrücken und den Transporter mit schwerem Gerät bergen. Durch den Unfall war auch der Treibstofftank des Lkw beschädigt worden, größere Mengen Diesel traten aus. Die Feuerwehr pumpten den Tank komplett leer.

Die Autobahn wurde während der Bergungsarbeiten am Kreuz Bretscheid komplett gesperrt, es bildeten sich lange Staus. Die Feuerwehr versorgte die stehenden Autofahrer. Die Autobahnpolizei, ein Abschleppunternehmen zur Bergung des Transporters, Straßen NRW sowie das Umweltamt des Kreises Mettmann waren vor Vorort.

  • Düsseldorf : Lange Staus nach Lkw-Unfall im Kreuz Hilden

Gegen 9 Uhr konnte die Autobahn wieder für den Verkehr freigegeben werden, noch bis zum Vormittag staute sich der Verkehr auf mehreren Kilometern zurück in Richtung Hösel.

(cbo)